Baggerführer fällt in Herne in acht Meter tiefe Grube

Im nordrhein-westfälischen Herne ist ein Baggerführer aus Neumarkt in eine etwa acht Meter tiefe Grube gestürzt. Die Ursache des Unfalls ist bislang noch unklar.

Sanitäter und Feuerwehrleute bereiten einen verletzten Baggerfahrer auf seine Bergung vor. Ein 23 Jahre alter Baggerführer aus Neumarkt ist auf einer Baustelle in der Ruhrgebietsstadt samt Bagger in eine etwa acht Meter tiefe Grube gefallen. Er wurde am Seil aus der Grube geborgen.
von Agentur DPAProfil

Ein 23 Jahre alter Baggerführer aus Bayern ist auf einer Baustelle in der Ruhrgebietsstadt Herne samt Bagger in eine etwa acht Meter tiefe Grube gefallen. Die Ursache des Unfalls blieb am Mittwochabend zunächst unklar, wie die Polizei in Bochum mitteilte. Der schwer verletzte Mann aus Neumarkt sei von der Feuerwehr Herne geborgen worden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Notruf sei gegen 17.40 Uhr eingegangen. Da es

sich um einen Arbeitsunfall handle, übernimmt das zuständige Amt für Arbeitsschutz die Ermittlungen.

Lesen Sie hier aktuelle Blaulicht-Meldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.