Kaufland und Rizzi rufen K-Classic Spaghetti zurück

Bayern
16.11.2022 - 14:28 Uhr

Kunden, die in letzter Zeit Spaghetti der K-Classic-Marke gekauft haben, müssen aufpassen. Das Produkt samt Tomatensoße und Hartkäse muss zurückgerufen werden.

Spaghetti mit Tomatensauce auf einer Gabel.

Kaufland und die Rizzi Group rufen K-Classic Spaghetti mit Tomatensoße wegen Auffälligkeiten am Hartkäse zurück. Nach Angaben der Unternehmen handelt es sich um „K-Classic Spaghetti mit Tomatensoße und geriebenem Hartkäse“ mit der GTIN-Nummer 4337185457159 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.08.2023 aus der Charge L220747 Rizzi Group Srl. Das betroffene Produkt sei in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen bei Kaufland verkauft worden. Verbraucher sollten den Rückruf unbedingt beachten und den Artikel nicht verzehren, hieß es.

Kaufland und die Rizzi Group hätten das Produkt aus dem Verkauf genommen, hieß es. Es könne in allen Kaufland-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Die Rizzi Group Srl entschuldige sich für entstandene Unannehmlichkeiten.

© dpa-infocom, dpa:221116-99-543673/2

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.