05.10.2020 - 15:08 Uhr
BayreuthDeutschland & Welt

Moderne Technik schützt die Kleinsten: Bayreuther Marktführer für Kindersitze

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Wohl jeder hat schon ein mal ein Produkt der Firma Cybex gesehen. Die wenigsten wissen, dass die High-Tech-Kindersitze aus Bayreuth stammen. Und auch die Oberpfalz leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Weltmarktführers.

Einem riesigen Labor gleicht die Crashanlage für Kindersitze der Firma Cybex in Bayreuth. Die aufwendige Technologie dient zuvorderst der Sicherheit.
von Clemens Fütterer Kontakt Profil

Wie wird getestet, ob ein Kindersitz auch sicher ist? Eine Antwort auf die Frage lässt sich in Bayreuth finden - in einer der modernsten Crashanlagen. Der Weltmarktführer für Kindersitze, Cybex, investierte hier rund fünf Millionen Euro in die Sicherheit. Seit einem Jahr ist die Anlage in Betrieb. In den einschlägigen Untersuchungen der Stiftung Warentest und des ADAC - mit strengen Prüfkriterien - erhalten die Produkte der vor 15 Jahren gegründeten oberfränkischen Firma regelmäßig Bestnoten. Einzelne technologische Bauelemente in der Anlage sind auch nach einem Jahr noch so bahnbrechend, dass Cybex-Geschäftsführer Johannes Schlamminger seine Besucher um Verständnis für das Fotografierverbot bittet.

Die 18 Meter lange Crashanlage wirkt klinisch rein wie ein Labor. Die technischen Kerndaten beeindrucken. Der 1500 Kilogramm schwere "Schlitten" für die sechs Dummys in unterschiedlichen Gewichten und Größen (jeweils 150 000 Euro teuer) beschleunigt in 0,1 Sekunden auf 80 Stundenkilometer: auf einer Strecke von lediglich 1,2 Metern. Eine Maschinerie mit 7000 PS katapultiert die Dummys mit der brachialen Gewalt von 800 Kilonewton (kN) - entsprechen exakt dem 114-Fachen der Schlagkraft von Wladimir Klitschko - und einem maximalen Druck von 350 bar in alle denkbaren Crash-Situationen. Nicht nur der Frontalaufprall, sondern auch diverse Seiten-Crashs werden simuliert. Auf die Dummys wirkt dabei eine ungeheure Beschleunigungskraft von bis zu 80 G, der 80-fachen Erdbeschleunigung, ein.

Fünf High-Speed-Kameras zeichnen die Unfall-Simulationen mit bis zu 4000 Fotos in der Sekunde auf. Für die perfekte Ausleuchtung sorgen 28 LED-Einheiten; sie bringen das 800 Quadratmeter große Labor quasi zum Strahlen - 42 mal heller als das Tageslicht. Zehn Fachkräfte werten im Anschluss das komplexe Datenmaterial aus. "Kopf und Hals der Kinder sind besonders gefährdet. Ihrer Sicherheit gilt die absolute Priorität unseres Forschungs- und Entwicklungszentrums", betont Cybex-Geschäftsführer Schlamminger.

Neymar, Alabe, Ronaldo

Die Leitungsebene des oberfränkischen Unternehmens ist in Oberpfälzer Hand. Johannes Schlamminger stammt aus Weiden, der für die Finanzen zuständige Geschäftsführer Dominik Weidner kommt aus Kirchenthumbach. Ohne die engen Verbindungen in die nördliche Oberpfalz hätte sich Cybex wohl kaum in diesem rasanten Tempo entwickelt: Der Weidener Peter Unger investierte 2005/2006 in die "Anschubfinanzierung" des jungen Startups. 2014 erfolgte die Übernahme durch den chinesischen Konzern Goodbaby.

Die Produktion erfolgt - nicht zuletzt aus Kapazitätsgründen - sowohl in China, aber auch in USA und Mexiko. Verwaltung, Forschung und Entwicklung sowie Design sind in Bayreuth beheimatet: mit rund 400 Mitarbeitern aus mehr als 40 Nationen am Standort. Die Logistik wurde 2018 nach Monsheim in der Nähe von Mannheim ausgelagert.

Was hat die Ambergerin Barbara Meier mit den Fußballstars Lewandowski, Neymar, Ronaldo, Sané oder Alaba sowie diversen Hollywood-Promis gemeinsam? Auch die Schönen und Reichen vertrauen auf Cybex-Kindersitze und -wagen. Oberpfalz-Medien konnten exklusiv einen Blick auf die Produktpalette werfen, die im März 2021 auf den Markt kommt. Auffällig sind die vielen sportiven Innovationen. Bereits jetzt im Sortiment ist ein mit E-Unterstützung getunter Kinderwagen, vergleichbar mit der Technik aus einem E-Bike.

Die Philosophie von Johannes Schlamminger klingt so einfach wie überzeugend: "Wir wollen Technik und Emotion zusammenbringen. Unsere Erfolgsfaktoren heißen Sicherheit, Design und Funktion." Schließlich entwickle man die Produkte auch im Hinblick auf ein sorgenfreies, entspanntes und schönes Dasein der Eltern. Vor allem beruht der Markterfolg von Cybex auf der Schnelligkeit, jährlich etwa 100 neue Produkte zu kreieren und damit weitere Marktanteile zu gewinnen. Kindersitze, Kinderwagen und -tragen gehen in 120 Länder in den Export. "Wir sind ein globales Unternehmen", sagt Schlamminger.

Halbe Milliarde Umsatz

Der seit 2015 tätige CEO strebt bis 2022 ein Umsatzwachstum auf mehr als eine halbe Milliarde Euro an und zusätzlich 200 bis 300 neue Arbeitsplätze. Derzeit sind bei Cybex in Bayreuth 120 Stellen unbesetzt. Jährlich erfolgen Millionen-Investitionen in den Ausbau des Standorts mit bald 8000 Quadratmeter Büroflächen und einem neuen Showroom mit 2000 Quadratmeter.

2019/2020 eröffnete Cybex sogenannte Flagshipstores in den fernöstlichen Metropolen Tokio, Seoul und Shanghai. 2021 sollen nun eigene Läden in bester Innenstadtlage in den großen Städten Europas folgen. "Vor und nach der Corona-Pandemie fiel unser Wachstum extrem hoch aus. Juni und Juli waren für uns Rekordmonate", erklärt Schlamminger. Corona habe die Digitalisierung noch beschleunigt. Der Cybex-CEO setzt bei der weiteren Expansion auf Leidenschaft, Freude und Energie, und er fügt schmunzelnd an: "Englisch und Oberpfälzisch sind die Kommunikationssprache in unserem globalen Unternehmen."

Nur für die Fotoaufnahmen legen die Cybex-Geschäftsführer Johannes Schlamminger und Dominik Weidner den Mundschutz ab. Im Hintergrund ein flexibel erweiterbarer Kinderwagen.
In dem Kinderwagen steckt E-Bike-Technik. Der Akku ist kaum sichtbar in der hinteren Achse "versteckt".
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.