25.07.2019 - 18:24 Uhr
BayreuthDeutschland & Welt

Wagner-Festspiele bei großer Hitze eröffnet

Am Donnerstagnachmittag wurden die Bayreuther Festspiele eröffnet. Die Gäste sahen eine Neuinszenierung von Richard Wagners Oper „Tannhäuser“ von Tobias Kratzer und mit Waleri Gergijew als Dirigent.

von Redaktion onetzProfil

Die Frauen in luftigen Abendkleidern, die Männer tapfer mit schwarzem Smoking und Fliege – zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele am Donnerstag war trotz großer Hitze zumindest bei der Kleiderordnung alles beim Alten. „Wenn die Oper gut ist, spürt man weder Hitze noch Kälte“, sagte Schauspielerin Michaela May, die im eleganten Goldkleid in praller Sonne über den Roten Teppich lief. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erschien in einem grün-changierenden Kostüm mit langem Rock und Oberteil mit Dreiviertelärmeln.

Merkels Ehemann Joachim Sauer war nicht dabei. Stattdessen erschien die Kanzlerin mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). „Ich bin heute zuständig für meine Frau und für die Kanzlerin“, scherzte Söder, der Merkel über den Roten Teppich begleitet hatte.

Unter den Gästen waren der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder mit seiner Gattin Soyeon Kim, die Schauspieler Harald Krassnitzer und Udo Wachtveitl sowie zahlreiche Politiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Bundesdigitalministerin Dorothee Bär (CSU) – in extravaganten, hochhackigen Silberpumps zur roten Abendrobe. Und dazwischen eine dicke, riesige Maus. Der Grund: Dreharbeiten. „Wir sind hier, weil wir für „Die Sendung mit der Maus“ einen Film gemacht haben, wie so eine Aufführung in Bayreuth gemacht wird“, sagte Moderator Armin Maiwald, als er die Figur aus der Kinderwissenssendung zum Festspielhaus führte – Hand in Pfote. In dem orangefarbenen, plüschigen Mäusekostüm steckte eine Frau, die einiges aushalten musste – brannte die Sonne doch nur so vom Himmel. Wie viel Grad wohl unter dem Kostüm herrschen? „45, 50 Grad hat’s bestimmt“, mutmaßte Maiwald.

Die Neuinszenierung von Tobias Kratzer mit Waleri Gergijew als Dirigent ließ die Hitze und die Strapazen schnell vergessen. Schon nach dem 1. Akt gab es begeisterten Beifall.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.