Schleierfahnder stellen über vier Kilogramm Kokain an der A3 sicher

Beratzhausen
14.11.2022 - 09:19 Uhr

Schleierfahnder der Verkehrspolizei Regensburg hatten am vergangenen Donnerstag das richtige Gespür: An der A3 bei Beratzhausen fanden sie in einem Auto jede Menge Kokain.

Das sichergestellte Kokain, aufgeteilt in 4 Päckchen. Allein im Wagen des festgenommenen Mannes befanden sich 4,4 Kilogramm

Schleierfahnder der Verkehrspolizei Regensburg fanden am Donnerstag 4,4 Kilogramm Kokain, als sie den Wagen eines 26-Jährigen auf einem Pendlerparkplatz an der A3 bei Beratzhausen kontrollierten. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz in seiner Mitteilung schreibt, wurde der Mann aus Nordrhein-Westfalen daraufhin vorläufig festgenommen und seine Wohnung im Anschluss durchsucht. Die Beamtinnen und Beamten fanden dort weiteres Kokain und Marihuana, jeweils im dreistelligen Grammbereich, sowie Bargeld in fünfstelliger Höhe.

Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft. Diese beantragte beim Amtsgericht einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Beschuldigte ist am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl gegen den Verdächtigen erließ. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.