17-Jähriger in Cham erpresst: Nacktfoto landet auf Instagram

Cham in der Oberpfalz
14.01.2023 - 09:47 Uhr

Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Cham verschickte ein Nacktfoto. Das intime Foto bliebt aber nicht privat. Unbekannte forderten Geld und stellten das Foto auf Instagram. Die Polizei ermittelt wegen Erpressung.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, private Fotos oder Informationen zu versenden.

"Das Internet vergisst nicht", diesen Merksatz musste auch ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Cham hinnehmen. Nachdem er Freitagnachmittag ein Nacktfoto über die soziale Plattform Snapchat an eine unbekannte Person verschickt hatte, folgte das böse Erwachen.

Wie die Polizei berichtet, forderten die Täter 200 Euro, ansonsten würden sie das Foto über das soziale Medium Instagram teilen. Kurz darauf war das Foto auf der Plattform zu finden. Die Polizeiinspektion Cham leitete Ermittlungen wegen Erpressung ein.

Die Beamten warnen "ausdrücklich vor dem Versand von Nacktbildern über jegliche Plattformen im Internet, da hierbei keinerlei Kontrolle mehr darüber besteht, in welche Hände solche Bilder gelangen". Die Bilder nach einer Veröffentlichung vollständig zu löschen, sei nach Angaben der Polizei nur schwer durchzuführen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.