Frau braucht Hilfe, aber die Autos fahren vorbei

Ein Mann versucht in der Chamer Innenstadt vergeblich, Autofahrer anzuhalten, um seiner bewusstlosen Frau zu helfen. Er trägt sie dann zur Polizei. Nun prüfen die Beamten den Fall wegen unterlassener Hilfeleistung.

Symbolbild
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Einen eventuellen Fall von unterlassener Hilfeleistung prüft derzeit die Chamer Polizei. Am Sonntag kurz nach 7 Uhr kam ein Ehepaar aus der Gemeinde Pemfling zur Chamer Polizei, heißt es in deren Bericht von Dienstag. Der Mann und die Frau, beide 52 Jahre alt, waren beim Joggen in der Chamer Innenstadt unterwegs, als die Frau in der Waldschmidtstraße, etwa in Höhe der Apotheke stürzte und zeitweise nicht mehr ansprechbar und ohnmächtig war. Mehrere Autos, darunter auch ein Taxi, hielten trotz der Anhalteversuche des Ehemann nicht an. Dieser trug dann seine Gattin zur Polizeidienststelle, wo Polizisten Erste Hilfe leisteten und den Rettungsdienst verständigten. Die Frau kam ein ein Krankenhaus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.