Heißes Fett sorgt für Brand in Küche

In Michelsdorf, einem Ortsteil von Cham, stand am Samstagmorgen eine Küche in Flammen. Der Bewohner der Wohnung wurde bei dem Brand schwer verletzt.

Am Samstagmorgen mussten die Einsatzkräfte nach Michelsdorf ausrücken.
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Ein 66-jähriger Mann aus dem Chamer Ortsteil Michelsdorf wurde am Samstagmorgen, 15. Februar, bei einem Küchenbrand schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich in der Küche gegen 9.30 Uhr heißes Fett auf dem Herd entzündet. Das Feuer griff auf die Möbel über und setzte schließlich die gesamte Küche in Brand.

Der 66-jährige Bewohner hatte, so schreibt die Polizei, noch versucht den Brand zu löschen. Dabei zog er sich Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Bewohner des dreistöckigen Hauses erlitten einen Schock. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 100.000 Euro.

Bei Ebermannsdorf im Landkreis Amberg-Sulzbach brannte am Samstagmorgen ein Schweinestall

Ipflheim bei Ebermannsdorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.