15.09.2020 - 14:03 Uhr
CreußenDeutschland & Welt

51-Jähriger stirbt auf B2 bei Creußen

Der Fahrer gerät in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallt frontal in den Gegenverkehr: Trotz Reanimation stirbt am Dienstag im Kreis Bayreuth ein Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2.

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Bayreuth ist ein 51-Jähriger an seinen schweren Verletzungen gestorben.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Bei Creußen im Landkreis Bayreuth hat sich am Dienstagmorgen, 15. September, ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 51-Jähriger fuhr gegen 8.15 Uhr mit seinem Audi auf der B2 aus Creußen kommend in Richtung Bayreuth. Dem Polizeibericht zufolge geriet der Fahrer kurz vor Lankenreuth im Kurvenbereich mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Opel frontal zusammen. Dessen ebenfalls 51-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Reanimation an Unfallstelle

Der 51-Jährige Audifahrer aus dem Landkreis Bayreuth erlitt bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er bereits an der Unfallstelle reanimiert werden musste. Trotz der Bemühungen des Notarztes ist er später im Krankenhaus gestorben.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge sperrte die Polizei die Bundesstraße für mehrere Stunden. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützte ein Sachverständiger die Polizisten aus Pegnitz bei der Unfallaufnahme und der Klärung der Unfallursache. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Goldstücke im fünfstelligen Eurowert haben Grenzpolizisten bei Vohenstrauß entdeckt

Waidhaus
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.