06.04.2020 - 14:51 Uhr
FlossDeutschland & Welt

Flucht vor Kontrolle: Auto schleift Polizist 80 Meter weit mit

Er war trotz Ausgangsbeschränkung in seinem Auto unterwegs, offensichtlich grundlos. Als ein Polizist seinen Zündschlüssel haben will, tritt der 23-Jährige aufs Gas.

Die Polizei stellte einen Mann, der mit seinem Auto einen Kollegen verletzt hatte.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Weil er sich einer Kontrolle entziehen wollte, ist ein Autofahrer am Freitag in Floß mit seinem Kia vor der Polizei geflohen und hat dabei einen Beamten über 80 Meter mitgeschleift. Der Polizist blieb laut Bericht des Polizeipräsidiums Regensburg anschließend verletzt auf der Straße liegen. Nach kurzer Flucht konnten die Ermittler den flüchtigen Mann noch am selben Tag ausfindig machen, stellen und verhaften.

Die Beamten hatten den 23-Jährigen am frühen Freitagmorgen gegen 0.50 Uhr in Floß gestoppt. Weil er keinen triftigen Grund für seine Fahrt angeben konnte, habe sich der Verdacht auf Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung ergeben. "Außerdem äußerte er Suizidgedanken und dass er gegen einen Baum fahren werde", heißt es im Bericht. Einer der beiden Polizeibeamten wollte daraufhin durch das Fenster den Schlüssel des Fahrzeugs abziehen. Der 23-Jährige fuhr an und beschleunigte, der Polizist wurde mitgerissen. Nach dem Vorfall musste der Beamte wegen seiner Gesichtsverletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Am späten Freitagnachmittag ergaben sich dann Hinweise auf den Aufenthaltsort des flüchtigen Mannes, er konnte kurz darauf festgenommen werden. Sein Führerschein und das Auto wurden beschlagnahmt. "Nach Durchführung der strafprozessualen Maßnahmen wurde der Beschuldigte in die Obhut seiner Angehörigen übergeben", meldet die Polizei nun nach dem Fahndungserfolg. Die Verkehrspolizei Weiden hat die Ermittlungen übernommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.