07.05.2021 - 18:01 Uhr
HohenfelsDeutschland & Welt

Wolf reißt Schafe bei Hohenfels

Ein Wolf hat im Landkreis Neumarkt vier Schafe gerissen und ein weiteres verletzt. Eine Genanalyse hat laut Bayerischem Landesamt für Umwelt den Nachweis dafür geliefert

Für vier tote sowie ein verletztes Schaf im Raum Hohenfels ist ein Wolf verantwortlich.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Für vier tote sowie ein verletztes Schaf im Raum Hohenfels ist ein Wolf verantwortlich. Ein Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer hat laut Bayerischem Landesamt für Umwelt den Fall dokumentiert und Proben für die Genanalyse genommen. Das Ergebnis der Analyse durch das nationale Referenzlabor liegt vor und bestätigt einen Wolf als Verursacher. Untersuchungen zu Herkunft und zur Individualisierung dauern noch an. Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert.

Zur Prävention von Übergriffen haben Nutztierhalter im östlichen Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz die Möglichkeit, Investition in Herdenschutzmaßnahmen vollständig gefördert zu bekommen. Schäden, die Nutztierhaltern durch Wolfsrisse entstehen, können im Rahmen der Ausgleichregelung Große Beutegreifer kompensiert werden.

Am Grenzkamm ist ein Luchs in eine Fotofalle getappt

Silberhütte bei Bärnau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.