10.01.2020 - 13:15 Uhr
MarktredwitzDeutschland & Welt

Mit den Bundschuhs herzlich lachen

Die Menschenschlange vor der Buchhandlung reicht - hier ist ziemlich was los: Zwischen Romanen, Sachbüchern und Zeitschriften quetschen sich über 270 Gäste. Der Andrang gilt einer ganz besonderen Schauspielerin.

Andrea Sawatzki ist eine charmismatische Schauspielerin, die mit ihrer Strahlkraft die Fans regelrecht anzieht.
von Ulla Britta BaumerProfil

„Jetzt sind wir extra früher gekommen“, wettert eine Frau aus Tirschenreuth. Zu spät, die besten Plätze sind weg, nur weit hinten ist noch Platz. Wenigstens haben die Mitarbeiter der Buchhandlung dem Fernsehstar ein erhöhtes Podest aufgebaut. „Wir waren lange vorher ausverkauft“, freut sich Buchhändlerin Maria Rupprecht und stellt Andrea Sawatzki als die beliebteste deutsche Schauspielerin vor.

In der Marktredwitzer Filiale ist es ihr erster Auftritt. Und was für einer! Schreitet Andrea Sawatzki aufs Podest, mit strahlendem Lächeln, superschlank und gestylt wie ein Model, folgen ihr bewundernde Blicke. Handys werden gezückt und nicht mehr weggelegt.

Die Künstlerin gibt viel von sich und ihrer Familie preis: Sie berichtet vom Streit um das gemeinsame Arbeitszimmer mit ihrem Mann, dass ihr kleiner Sohn einmal den Hamster mit Seife gebadet hat, dass sie zwei Hunde hat und vom Lampenfieber auf Theaterbühnen. „Beim Drehen fühle ich mich wohl. Und bei den Lesungen“, verrät sie.

Maria Rupprecht stellt ihr einige Fragen zum neuen vierten Buch "Andere mache das beruflich", wo sich wieder alles um Gundula Bundschuh und deren Familie dreht. „Das ist natürlich eine ganz andere Familie als meine“, stellt Sawatzki fest und lacht dabei übers ganze Gesicht. Alle lachen mit, natürlich sind einige Szenen dem wirklichen Leben entnommen. Dieser Promi hat eine derart einnehmende Herzlichkeit, absolut ansteckend.

Sie habe bei ihrem 50. Geburtstag intensiv übers Älterwerden und den Alltag nachgedacht. „Frauen wollen alles hundertprozentig machen. Dann ist man abends völlig fertig und denkt, wieder nicht alles geschafft“, sagt sie. Damit und mit nahezu jeder Seite aus ihrem neuen Gundula-Buch „Andere machen das beruflich“ spricht sie jeder Frau aus der Seele.

Ihr neues Werk ist gespickt mit Humor. Der Spiegelbestseller ist das Paradebeispiel einer „schrecklich normalen Familie“. Jeder kann sich darin wiederfinden. Ihre Protagonisten, Gundula, deren Mutter und Schwiegermutter Susanne, Herr Mussorkski, Gundulas Mann Gerald und die „netten“ Nachbarinnen kriegen stimmlich und mit herrlich lustiger Mimik die jeweils richtige „Rolle“. Es ist ein Schauspiel, und die Zuhörer befinden sich mittendrin in Gundulas urkomischen Alltag. Was für eine Strahlkraft, was für eine Frau! Das macht Lust auf die bereits abgedrehte Fernsehkomödie zum Buch. Und natürlich auch auf das Buch selbst: Die Menschenschlange für ein Autogramm von Sawatzki ist fast genauso lang wie die vor der Eingangstür.

Andrea Sawatzki erzählte auch viel aus ihrem Privatleben.
Viele Zuhörer ließen sich ihr neues Buch von Andrea Sawatzki nach der Lesung dann auch gleich signieren und nutzten die Gelegenheit, mit ihr zu sprechen. .
Buchhändlerin Maria Rupprecht begrüßte die Schauspielerin herzlich als eine gute Bekannte, die bereits mehrmals in den Rupprecht-Buchhandlungen vorgelesen hat.
Dicht umlagert war Andrea Sawatzki bei der folgenden Autogrammstunde.
Mit strahlendem Lächeln begrüßte Andrea Sawatzki ihr Publikum.
Zwischen den Buchauszügen erzählte Andrea Sawatzki auch viel von Gundulas Leben als Protagonistin eines Buches.
Mit Händen und Füßen und immer wechselnder Mimik ließ Andrea Sawatzki die Lesung zu einem kleinen Schauspiel werden.
Bei der Autogrammstunde standen ldie Fans geduldig in einer langen Schlange an.
Ganz nah am Star: Die Fans genossen es, dass sie mit Andrea Sawatzki auch kurz sprechen durften.
Derart viele Gäste kommen eher selten in eine Buchhandlung. Andrea Sawatzki war natürlich das Zugpferd schlechthin.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.