Milch aus der Spritze

Drei kleine Eichhörnchen sind wohl bei einem Sturm aus dem Nest gefallen. Im Tierheim werden sie nun aufgepäppelt.

Tierpflegerin Iris Schwartz füttert im Tierheim Lübeck ein aus dem Nest gefallenes Eichhorn-Junges.
von Agentur DPAProfil

Das kleine Eichhörnchen-Baby nuckelt an der Spritze, mit der es von einer Tierpflegerin gefüttert wird. Das Eichhörnchen lebt in einem Tierheim in der Stadt Lübeck. Die Tierpflegerin vermutet, dass das Eichhörnchen- und seine beiden Geschwister bei einem Sturm aus dem Nest gefallen sind. Im Tierheim werden sie jetzt mit einer speziellen Milch wieder aufgepäppelt. "Fundtiere und verletzte Wildtiere nehmen wir nach wie vor auf", versichert die Leiterin eines anderen Tierheims. Weil viele Tierheime im Moment für Besucher geschlossen sind, können gerade keine Tiere an Menschen übergeben werden. Aber für die Tiere in den Heimen wird natürlich trotzdem weiter gesorgt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.