Lizzy Aumeier: "Aufräumen kommt nächste Woche dran"

Die Corona-Krise hat auch den Kulturbetrieb kalt erwischt. In einer Serie fragt die Kulturredaktion bei Künstlern aus der Region nach, wie sie mit der schwierigen Situation fertig werden. Diesmal: Lizzy Aumeier, Kabarettistin aus Sulzbürg.

Die Musik-Kabarettistin Lizzy Aumeier auf der Bühne.
von Anke SchäferProfil

Der Blick in ihren Kalender lässt keinen Zweifel daran: Kabarettistin und Musikerin Lizzy Aumeier zählt zu den Publikumslieblingen und das nicht nur in Bayern. Die geplanten Auftritte in Baden Baden, Berchtesgaden, Alzenau, Neumarkt und anderswo fallen jetzt natürlich erst mal ins Wasser. Glücklicherweise konnten aber für alle Veranstaltungen Ersatztermine gefunden werden. Manchmal wird es allerdings bis 2021 dauern.

ONETZ: Frau Aumeier, wo erreiche ich Sie gerade?

Lizzy Aumeier: In meinem Haus in Sulzbürg in der Oberpfalz, auf der Couch.

ONETZ: In Ihrem Tour-Kalender reiht sich Termin an Termin. Wie gehen Sie jetzt mit dem Hagel an Absagen und Verschiebungen um?

Das war jetzt erst mal richtig Stress um einen guten Kompromiss für alle, also auch für die Veranstalter zu finden. Alle abgesagten Termine konnten zum Glück verschoben werden, zum Teil bis Juni 2021.

ONETZ: Befürchten Sie auch wirtschaftliche Einbußen?

Natürlich, da ich nur Geld bekomme, wenn ich auch auftrete, aber das geht ja allen Selbständigen so.

ONETZ: Und womit füllen Sie jetzt die Tage erzwungener Häuslichkeit?

Erst einmal war ich panisch. Mittlerweile aber, genieße ich die Zeit ohne terminlichen Stress, um mal richtig ausschlafen zu können. Ich fange langsam an, mein neues Programm zu entwickeln. Außerdem habe ich jetzt mal mehr Zeit für meinen Mann und meinen Hund, und das ist schön! Aufräumen kommt nächste Woche dran.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.