27.05.2018 - 17:36 Uhr
Deutschland & Welt

Oberpfalz ein bisschen britischer

Mehr Briten lassen sich einbürgern - Auch in der Region steigen die Zahlen etwas

von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Viele Briten machen aus dem bevorstehenden Brexit ihren persönlichen Abschied aus dem Heimatland. Vor 2016 gab es kaum Einbürgerungen von Briten in der Region. Inzwischen hat sich das geändert. In den Landkreisen Neustadt/WN, Tirschenreuth, Schwandorf und Amberg-Sulzbach sowie in den kreisfreien Städten Amberg und Weiden waren es 2016 immerhin schon vier. Ein Jahr später waren es bereits neun. Auch 2018 ist die Zahl von 2016 bereits fast eingestellt. Bis Ende April ließen sich bereits drei Briten einbürgern.

"Bisher sind viele Einbürgerungen von Briten sogenannte Ehegatteneinbürgerungen", erklärt Markus Roth, Pressesprecher der Regierung der Oberpfalz. Insgesamt leben 17 260 mit britischer Staatsbürgerschaft in Bayern - 555 davon in der Oberpfalz. Immer mehr Briten lassen sich einbürgern. Die Region spürt diesen Trend - auch wenn die Zahl mit 16 Briten seit 2016 insgesamt überschaubar ist.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.