16.08.2018 - 13:12 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Confiserie Seidl aus Laaber ruft Produkte zurück

Möglicherweise sind Glassplitter in Schokolade, Kürbiskernen oder einer Backmischung. Die Confiserie Seidl aus Laaber (Kreis Regensburg) ruft einige Produkte zurück.

Die Confiserie Seidl aus Laaber (Kreis Regensburg) ruft einige Produkte zurück. Möglicherweise sind Glassplitter in Schokolade, Kürbiskernen oder einer Backmischung.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Es handelt es sich laut Mitteilung des Unternehmens um Produkte mit Kürbiskernen. In betroffenen Chargen hat ein belieferter Kunde in fünf Tonnen Rohware fünf Glassplitter in der Größe von 0,5-1,0 cm Länge und 0,5 cm Stärke entdeckt. Das Unternehmen hält das Risiko für "äußerst unwahrscheinlich, dass während handwerklicher Verarbeitung und strenger Qualitätskontrollen (Sicht, Detektor und Sieb) Glassplitter dieser Größenordnung mitverarbeitet wurden." Dennoch kann eine Gefahr für Kunden nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Produkte wurden über das Ladengeschäft in Laaber und über den Online-Shop verkauft. Kunden, die den Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons im Ladengeschäft in Laaber zurückgeben oder per Post zurückschicken.

Liste der betroffenen Artikel

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp