01.10.2020 - 10:43 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Herbstlich durchwachsen mit etwas Sonne

Bis der goldene Oktober durchstartet, müssen wir erstmal mit wechselhaftem Wetter Vorlieb nehmen, prognostiziert unser Wetter-Experte Andy Neumaier. Auf kühle Nächte folgt zumindest teilweise freundliches Oktoberwetter.

Der Herbst ist da: In den nächsten Tagen lässt sich die Sonne nur noch vereinzelt blicken.
von Andy NeumaierProfil

Gegen Monatsmitte könnte es ein größeres Oktoberhoch geben, bis dahin startet der "goldene" Monat doch eher wechselhaft. Immerhin gilt: Wo Abwechslung ist, ist auch nicht immer alles gleichmäßig schlecht. Einige schöne Momente bieten auch die nächsten Tage – und ansonsten muss man sich eben wieder mehr drinnen und mit der Familie beschäftigen. Da kann man nur hoffen, dass es im Winter nicht nur Matsch, sondern auch mal Schnee und Licht gibt. Rein aus dem Bauch heraus: Dieses Jahr stehen die Chancen auf Schnee im Winter vielleicht besser als in den Vorjahren, zumindest ersten zarten Anzeichen nach.

Samstag am wärmsten, später Schauer

Der Freitag bringt am Morgen vereinzelt noch Tropfen, sonst erst teils dichte Wolken und Nebel. Im Tagesverlauf boxt sich mitunter auch mal die Sonne durch, es bleibt im böigen Südostwind weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen dazu relativ laue 15 bis 20 Grad. In der Nacht bildet sich bei 12 bis 7 Grad stellenweise Nebel.

Am Samstags-Feiertag muss sich örtlicher, teils zäher Frühnebel auflösen. Danach scheint zeitweise noch länger die Sonne, während nachmittags die Wolken dann nach und nach dichter werden. Vor allem zum Spätnachmittag und Abend hin kommt Regen auf, örtlich können auch Gewitter dabei sein, und der Wind frischt kräftig auf. Die Temperaturen erreichen vorher noch 18 bis 23 Grad. In der Nacht regnet es bei 10 bis 5 Grad zunächst zeitweise.

Am Sonntag sollten sich die Schauer morgens zurückziehen, im Tagesverlauf kommt mit böigem Südostwind zumindest zeitweise die Sonne durch. Mit 13 bis 17 Grad wird es nicht allzu lau. In der Nacht sinken die Werte auf 10 bis 6 Grad. Zum Morgen kommt neuer Regen auf.

Durchwachsener Herbst

Die neue Woche beginnt vor allem am Montag und Dienstag mit Regen und wenig Sonne bei böigem Wind. Die Temperaturen liegen meist nur zwischen 10 und 15 Grad. Trockener sind wahrscheinlich Mittwoch und Donnerstag, es hält sich aber womöglich hochnebelartige Bewölkung. Mehr Sonne könnte sich dann zum Wochenende hin durchsetzen. Die Temperaturen bleiben in etwa bei rund 15 Grad, steigen – Sonne vorausgesetzt – zum Wochenende hin dann aber wieder gegen 20 Grad.

Ab in den Süden im Herbst? Der Gesundheitsminister rät ab

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.