04.06.2021 - 20:52 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Oberpfälzer Polizei will Autoposer stärker kontrollieren

Nachdem es zuletzt zu einigen Verstößen von Autoposern und Tunern kam, verschärft die Polizei die Kontrollen in der Oberpfalz. Die Beamten appellieren an die die Fahrer.

Autoposer sollen in der Oberpfalz zukünftig stärker kontrolliert werden.
von Celina Rieß Kontakt Profil

Die Oberpfälzer Polizei nimmt verstärkt Autoposer und Autotuner in den Fokus. Wegen zuletzt vielfacher Verstöße von Mitgliedern der „Tuning- und Poserszene“ führen die Beamten intensivere Verkehrsaufklärungs- und überwachungsmaßnahmen durch. Und das mit Hilfe fachkundiger Kollegen, die technisch aufwendige Manipulationen der Fahrzeuge sofort erkennen. Doch nicht nur diese Art von Verstößen werden von der Polizei geahndet. Es geht hier auch um deutliche Geschwindigkeitsverstöße. Hinzu kommt die Lärmbelästigung für Anwohner.

Die Autoposer treffen sich meist abends auf Parkplätzen in den Stadtgebieten, um dort ihre umgebauten Autos zur Schau zu stellen. Teilweise finden dort auch gefährliche Fahrmanöver oder kurze Rennen statt. Die strafrechtlichen Konsequenzen werden laut der Polizei von vielen unterschätzt. Ob es dabei um illegale Autorennen, alleiniges starkes Beschleunigen oder um die Flucht vor der Polizeikontrolle geht – es drohen je nach Vergehen Geldstrafen oder sogar Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren. Außerdem kann das Fahrzeug beschlagnahmt werden oder wird in schweren Fällen gar nicht erst wieder ausgehändigt.

Vor allem in den Sommermonaten kommt es vermehrt zu solchen Treffen. Wie auch in den letzten Tagen in der Oberpfalz. Die Anwesenden feierten lautstark, konsumierten Alkohol und hielten sich nicht an das geltende Infektionsschutzgesetz.

Wo sich Auto-Tuner nachts in Amberg treffen

Amberg
Service:

Appell der Oberpfälzer Polizei

  • Fahren Sie vernünftig und rücksichtsvoll und denken Sie dabei auch an andere Verkehrsteilnehmer und Anwohner, die ggf. gefährdet oder durch Lärmbelästigung empfindlich gestört werden.
  • Achten sie auf den ordnungsgemäßen Zustand Ihres Fahrzeugs. Veränderungen können enorme sicherheitstechnische und rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
  • Halten Sie sich an die Infektionsschutzregeln. Achten Sie auf Ihre eigene Gesundheit und das Wohlergehen anderer.
  • Für ein rücksichtsvolles und sicheres Miteinander im Straßenverkehr – und auch darüber hinaus!
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.