25.03.2021 - 11:03 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

OWetter: Frühling, zumindest für ein paar Tage

Steigende Temperaturen, Sonne und ein kurzes Intermezzo mit Aprilwetter: Wetterexperte Andy Neumaier sagt, dass der Frühling kommt und wagt einen ersten Ausblick auf das Osterwetter.

Milde Luft zieht auf Mitteleuropa zu, und nach einem nasskalten Samstag schafft der Frühling den Sprung zumindest für ein paar Tage.
von Andy NeumaierProfil

Uninspiriert, wechsellaunig, unbestimmt, schwer verständlich. Das Wetter kann’s jetzt aber besser als die Politik, denn hier sortiert sich die Lage allmählich in ein übersichtliches Tief, das am Wochenende noch durchziehen will. Danach sieht man aber das viel zitierte Licht am Horizont, und zwar ohne weitere Durchhalteparole.

Milde Luft zieht auf Mitteleuropa zu, und nach einem nasskalten Samstag schafft der Frühling den Sprung zumindest für ein paar Tage. Die größere Frage ist noch, ob sich Sonne und Wärme auch über Ostern retten lassen, und hier sind zumindest die Wahrscheinlichkeiten auf der Seite von Balkonien. Etwa 65 Prozent der Modelle sprechen für ein laues und einigermaßen freundliches Osterfest, der Rest will’s nasskalt mit Schnee und Graupel. Letzteres wird hier wissentlich ignoriert, abgelehnt!

Am Samstag nasskalt

Der Freitag beginnt teilweise mit Nebel oder Hochnebel, im Tagesverlauf scheint aber neben Wolkenfeldern zeitweise die Sonne, und dazu bleibt es trocken. Die Temperaturen steigen auf 10 bis 15 Grad. In der Nacht ziehen Wolken und erste Schauer auf, bei auflebendem Wind bleibt es mit 6 bis 2 Grad aber weitgehend frostfrei.

Am Samstag müssen wir noch einmal durch wechselhaft-schauriges Aprilwetter. Es gibt zeitweilige Regengüsse, teils auch mit Graupel und Schnee vermischt. Zwischendurch zeigt sich die Sonne, je später der Tag, desto häufiger. Die Temperaturen liegen bei 4 bis 9 Grad. In der Nacht gibt es kaum noch Schauer, zeitweise klart es auf. Bei +3 bis -2 Grad ist stellenweise überfrierende Nässe möglich.

Sonntag bringt Wolkenfelder

Einen Übergangstag bringt der Sonntag. Dichte Wolkenfelder lassen zeitweise auch die Sonne durch, dabei bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen vorerst nur sanft auf 8 bis 13 Grad. In der Nacht zu Montag kann es bei 4 bis 0 Grad vor allem in Bodennähe noch leichten Frost geben.

Kurz vor Ostern richtig warm

Die neue Woche bringt nicht immer, aber überwiegend Sonne. Ein paar Wolkenfelder bringen keinen Niederschlag, am sonnigsten wird es Dienstag und Mittwoch. Die Temperaturen steigen bis dahin auf satte 17 bis 22 Grad an. Ab dem Gründonnerstag verschwimmen die Vorhersagen, wie eingangs erwähnt, aber die Chancen auf Temperaturen von 12 bis 17 Grad, und einigermaßen trockene Osten stehen besser, als für nasskaltes Graupelwetter.

Wetterexperte Andy Neumaier.

Ausflugstipps für die Osterferien

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.