10.06.2021 - 09:52 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Wetter in der Oberpfalz: Sommer statt Schafskälte

Die Gewitter, Trichterwolken und ordentlichen Regenmengen der vergangenen Woche sind abgearbeitet. Jetzt beginnt eine eher hochsommerliche Woche mit Temperaturen über 30 Grad.

Sommer, Sonne, Feld, Felder, Sonnenuntergang,
von Andy NeumaierProfil

In dieser Woche war ja Einiges los. Punktuell gab es schwere Gewitter mit enormen Regenmengen. So drehte sich am Sonntag eine Trichterwolke über Mitterteich, die, falls es südöstlich der Stadt am Boden irgendwo auffindbare Sturmschäden gäbe, offiziell als Tornado gelten würde. Zudem wurden bei dem Unwetter über 60 Liter Regen pro Quadratmeter registriert. Auch anderorts in der Oberpfalz entluden sich immer wieder Gewitter an Ort und Stelle und sorgten für Überflutungen. Da war man im wahrsten Sinne des Wortes zum Wasserschöpfen „verdonnert“.

Die Reste der üppigen Feuchte sorgen nun noch immer für ein paar „Pickel“ im sonst überwiegend sonnigen Gesicht, aber es trocknet nach und nach ab. Auch in der kommenden Woche zeigt Petrus der üblicherweise um diese Jahreszeit beginnenden Schafskälte erstmal den Stinkefinger. Und bevor es wieder Motzpost gibt: Ja, es hat vorerst genug geregnet, und ja, es war lange genug kalt, und ja, man darf sich jetzt auch mal über wenigstens ein paar Tage stabileres Sommerwetter freuen, wie die meisten von uns.

Sonniger Sonntag

Am Freitag gibt es nach örtlichem Frühnebel einen Wechsel aus längerem Sonnenschein, und ein paar kompakten Wolkenfeldern. Vor allem, wenn die Sonne ausgiebiger heizen kann, können sich noch lokal einzelne Wärmegewitter oder Schauer entwickeln. Insgesamt ist es aber nicht unfreundlich bei 23 bis 28 Grad. In der Nacht klart es bei 14 bis 9 Grad oft auf.

Auch der Samstag bringt bei einem Wechsel aus Sonnenschein und zeitweiligen Wolkenfeldern im Tagesverlauf örtliche Schauer und Gewitter. Dabei lebt der Wind aus Nordwest etwas auf. Die Temperaturen erreichen wieder 23 bis 28 Grad. In der Nacht klart es auf, zum Morgen wird es mit 10 bis 5 Grad ideal zum ordentlich Durchlüften.

Am Sonntag ist es mit trockenem, etwas kühlerem Nordwind überwiegend sonnig und trocken. Ein paar Wolkenfelder stören vielleicht zu Tagesbeginn noch etwas. Bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf kühlere, aber doch recht angenehme 19 bis 24 Grad. In der Nacht ist es klar bei 9 bis 4 Grad.

Nahezu hochsommerliche Woche

Die neue Woche bringt oft Sonnenschein und nur selten dichtere Wolken. Das Risiko für Wärmegewitter ist vorerst gering und steigt erst ab Donnerstag und zum Wochenende wieder an. Ob damit dann eine Abkühlung einhergeht ist noch unsicher. Ansonsten erreichen die Temperaturen während der Woche meist 25 bis 30, zum Donnerstag womöglich auch mal 33 Grad.

Wetterexperte Andy Neumaier

Der Tiergarten Nürnberg hat wieder geöffnet und einige Neuzugänge

Nürnberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.