26.07.2018 - 12:29 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Alkoholisierter Rollerfahrer prall gegen Auto

Zuerst kippt er mit dem Roller um, dann prallt er gegen ein Auto. Ein 50-Jähriger war in Regensburg mit 2,5 Promille unterwegs.

Symbolbild
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Als ein 50-jähriger Kleinkraftradfahrer am Mittwoch, 25. Juli, um 8 Uhr an einer roten Ampel in der Donaustaufer Straße stand, stürzte er von alleine. Sofort rappelte sich der Rollerfahrer wieder auf und bestieg sein Gefährt, heißt es im Polizeibericht. Dann setzte er seine Fahrt fort. Dabei geriet er nach links in den Gegenverkehr und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto. Ein Atemalkoholtest ergab beim Rollerfahrer schließlich einen Wert von 2,5 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an. Mit leichten Verletzungen wurde der Kradfahrer ins Krankenhaus gebracht. Die Beamten schätzen den Schaden auf 1100 Euro. Die 33-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp