21.11.2019 - 21:32 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Continental-Arena braucht neuen Namen

Continental macht mit dem Fußball Schluss: Überraschend teilte der Autozulieferer mit, nicht mehr als Namensgeber der Continental-Arena in Regensburg fungieren zu wollen.

Die Continental-Arena braucht schnell einen neuen Namen.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Erst Ende Oktober verlängerte die Stadt Regensburg das Namensrecht für die Continental-Arena um weitere fünf Jahre bis 2024. Am Donnerstagabend gab Continental bekannt, dass die Firma nicht mehr Namensgeber der Heimspielstätte des SSV Jahn Regensburg sein will. Laut einer Pressemitteilung von Continental Regensburg hat das Unternehmen 2014 die Namensrechte an dem städtischen Stadion mit Veranstaltungszentrum in der Franz-Josef-Strauß-Allee erworben. Der aktuelle Vertrag endet zum 31. Dezember. Grund für den Rückzug als Sponsor sei die derzeit angespannte Lage in der Automobilindustrie.

Thomas Ebenhöch, Standort- und Werkleiter von Continental Regensburg, erklärt, dass die Entscheidung nicht einfach gewesen sei: "Natürlich bedauern wir diese Entwicklung. Wir danken der Stadt für ihr Verständnis und für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.“ Um dem Stadion möglichst schnell einen neuen Namenssponsor zu verschaffen, wird ein europaweiter Bieterwettbewerb gestartet. Die Stadt ist zuversichtlich, schnell Ersatz zu finden.

Schwere Zeiten für Continental

Roding im Landkreis Cham
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.