11.03.2019 - 11:25 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Mann wirft Fahrrad auf vorbeifahrendes Auto

Zwischen Radfahrern und Autofahrern kann es schon mal Spannungen geben. Ein Fahrrad auf ein vorbeifahrendes Auto zu werfen, ist aber doch übertrieben. Die Polizei Regensburg ermittelt.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Ein 26-Jähriger war seinen Angaben zufolge am Samstag, 9. März, mit seinem Pkw gegen 23.55 Uhr auf der Chamer Straße in Regensburg unterwegs, als er am linken Fahrbahnrand auf zwei Personen aufmerksam wurde, berichtet die Polizei Regensburg.

Nachdem er sich auf der Höhe der beiden Personen befand, warf einer der Männer plötzlich sein mitgeführtes Fahrrad in Richtung des vorbeifahrenden Fahrzeugs. Der Autofahrer blieb daraufhin stehen und wurde vom Fahrradwerfer beleidigt. Aufgrund der bedrohlichen Art setzte der Mann seine Fahrt fort, bevor er die Polizei verständigte.

Vor Ort stellten die Beamten lediglich noch das geworfene Fahrrad sicher. Gegen den unbekannten Täter ermittelt die Polizei nun wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0941/506 2221.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.