Mann zeigt Hitlergruß auf der Steinernen Brücke in Regensburg

Regensburg
21.11.2022 - 14:19 Uhr

Ein Mann in Regensburg hat auf sich aufmerksam gemacht, weil er auf der Steinernen Brücke den Hitlergruß gezeigt und "Sieg heil" gerufen hat. Ein weiterer Mann filmte ihn dabei. Beide waren betrunken.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Zwei Männer haben sich auf der Steinernen Brücke in Regensburg deutlich daneben benommen. Einer der beiden hatte mehrfach "Sieg heil" gerufen und dabei den Hitlergruß gezeigt. Der andere filmte und fotografierte ihn dabei. Wie die Polizei mitteilt, wurde am Samstag gegen 22.10 Uhr ein junger Regensburger auf die beiden 40 und 41 Jahre alten Männer aufmerksam. In Stadtamhof angekommen, urinierte einer der Verdächtigen gegen ein abgestelltes Fahrrad. Dort nahmen Beamte die beiden fest, stark alkoholisiert. Sie zeigten sich unkooperativ und verweigerten die Angaben ihrer Personalien. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurden die Smartphones der beiden Beschuldigten aus dem nördlichen Landkreis Regensburg als Beweismittel beschlagnahmt. Sie müssen sich wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen sowie mehrerer Ordnungswidrigkeiten verantworten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.