25.10.2019 - 16:14 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Neue Stücke in altbewährtem Mix

"Mei Fähr Lady", "Monsieur Pierre geht online" und "Ein Winterabend mit Café del Mundo": Turmtheater Regensburg stellt neues Programm vor

Undine Schneider und Martin Hofer sind die neu gewählten Vorsitzenden des Turmtheaters Regensburg. Was das Programm betrifft, scheint alles beim Alten zu bleiben – spritzig, frech und abwechslungsreich
von Susanne WolkeProfil

Das Logo ist neu, die Räume frisch gestrichen, der Vorstand hat gewechselt - aber "Mei Fähr Lady" versucht weiterhin wacker, bayerisch zu lernen. Ideale Voraussetzungen also für das Turmtheater Regensburg, in die neue Spielzeit zu starten.

Der Dauerbrenner "Mei Fähr Lady" von Jospeh Berlinger ist dabei nicht die einzige Wiederaufnahme. Das kündigte das Team des Turmtheaters nun bei der Vorstellung des Spielplans für die kommende Saison an. Unter anderem auch "Die Wunderübung", "Endspiel", "Der kleine Prinz", "Backstage" oder "Warum Heinz mit Erhard lacht" kommen weiterhin auf die Bühne.

Die Mischung, mit denen das Turmtheater Regensburg aufwartet, ist altbewährt: Neue Eigenproduktionen stehen bislang drei an der Zahl auf dem Programm. Des Weiteren hat das Theater für die kommende Saison diverse Gastspiele aufgenommen - das Publikum darf gespannt sein. Aber zunächst zu den Eigenproduktionen:

"Monsieur Pierre geht online" ist eine spritzige Komödie nach dem gleichnamigen Film von Stéphane Robelin. Rentner Pierre kommt darin in die Bredouille, da er auf einer Dating-Plattform das falsche Profilbild ins Netz gestellt hat. Premiere ist am 18. Januar 2020.

George Garcia macht bei seiner "Jeder Tag zählt Tour 2019" am 20. November Station im Turmtheater Regensburg, am 26. November gibt es einen Joachim Ringelnatz-Abend.

Die Weihnachtszeit begeht das Team des Turmtheaters mit einem "besinnlich, musikalischen, humorvollen Weihnachtsabend" mit Michael Ophelders: "Lasst uns froh und munter sein" läuft am 11. Dezember an Bord des Regensburger Schiffes "MS Fürstin Gloria".

Es folgen "die Diven und der Schmidt" mit der Musikrevue "Wir ham den geilsten Baum..." am 12. und 20. Dezember sowie Lauren Francis und Band mit ihrer "Voice Passion by Candlelight" am 28. Dezember.

Ins neue Jahr startet das Turmtheater am 5. Januar mit "Superweib is Manaleid", einem Abend von und mit "Duett Komplett", bei dem laut Ankündigung "jeder Parallelen zu seinem eigenen Leben entdeckt".

"Ein Winterabend mit Café del Mundo" am 11. und 12. Januar, sowie zum Schluss "Höhepunkte zwischen Sex und 60" mit Angelika Beier (20., 21. und 22. Februar) runden das Programm ab.

Darüber hinaus hat das Turmtheater Regensburg noch weitere Veranstaltungen im Angebot. Dazu zählen unter anderem "Das literarische Quintett" am 19. Januar, "Reden über ... 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs: Flucht und Fluchtversuche" am 2. Dezember, sowie Günter Fröhlichs wundersames Kopfzerbrechen" - am 10. März zum Thema "Aufstieg und Fall der Demokratie".Weitere Informationen: www.regensburgerturmtheater.de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.