11.06.2018 - 13:51 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Wem gehört die kopflose Statue?

Die Polizei Regensburg hat eine kopflose, barbusige Statue sichergestellt und sucht nun nach dem Besitzer.

Die Polizei hat in Regensburg diese Statue gefunden und sucht nun nach dem Besitzer.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Die Polizei fand am Mittwoch, 6. Juni, in einer Wohnung im Osten von Regensburg eine Steinstatue. Es handelt sich um die Darstellung einer barbusigen Frau. Der Kopf der Skulptur ist abgebrochen. Die Figur ist laut Polizeibericht 60 Zentimeter hoch. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei der Figur um Diebesgut. Die Beamten der Polizeiinspektion Regensburg-Süd schreiben, die Skulptur dürfte im Laufe der letzten Monate im Bereich Galgenberg/Kasernenviertel entwendet worden sein.

Die Polizei fand am Mittwoch, 6. Juni, die Steinstatue in einer Wohnung im Osten von Regensburg. Es handelt sich um die Darstellung einer barbusigen Frau. Der Kopf der Skulptur ist abgebrochen. Die Figur ist laut Polizeibericht 60 Zentimeter hoch. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei der Figur um Diebesgut. Die Beamten der Polizeiinspektion Regensburg-Süd schreiben, die Skulptur dürfte im Laufe der letzten Monate im Bereich Galgenberg/Kasernenviertel entwendet worden sein. Personen, die Angaben über die Herkunft der Statue machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp