17.06.2019 - 14:54 Uhr
MünchenDeutschland & Welt

Rock-Legenden auf der Tollwood-Bühne

Unter dem Motto „Reicht leicht!“ startet das Tollwood-Sommer-Festival am Mittwoch, 26. Juni, im Olympiapark Süd statt. Bis zum 21. Juli sind in der Musik-Arena 26 Live-Konzerte geboten. Das Programm reicht von Sting über Nena bis Toto.

An 26 aufeinander folgenden Tagen stehen in der Tollwood-Arena Rocklegenden - wie hier die US-amerikanische Band Toto - genauso wie Newcomer auf der Bühne.
von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Unter dem Motto "Reicht leicht!" startet das Tollwood-Sommer-Festival am Mittwoch, 26. Juni, im Olympiapark Süd. Bis zum 21. Juli sind in der Musik-Arena 26 Live-Konzerte geboten. Das Programm reicht von Sting über Nena bis Toto. Open-Air-Theater ist an allen vier Tollwood-Wochenenden bei freiem Eintritt zu sehen.

Los geht es in der Arena mit der poppigen Indie-Rock-Band Walk off the Earth aus Kanada. Drei Tage später steht ein Stammgast auf der Bühne, der jedes Jahr nach München kommt und eine ganze Menge an Fans mitbringt: Die Föhnwelle Dieter Thomas Kuhn lässt die Herzen der Schlagerfans höher schlagen. Am 1. Juli bekommt das Festival Besuch aus Australien: Midnight Oil. Auf ihrer Deutschland-Tournee begleitet sie Wolf Maahn. Tags darauf ist Toto angesagt. Die amerikanische Band, die in den Achtzigern einen Hit nach dem anderen ablieferte, spielt einen Querschnitt aus ihrer 40 Jahre andauernden Erfolgsgeschichte. Welthits wie "Every Breath You Take" oder "Roxanne" haben die Band The Police berühmt gemacht. Für Leadsänger Gordon Matthew Thomas Sumner alias Sting war die legendäre Pop-Rockband der achtziger Jahre der Anfang seiner Musikkarriere.

Tickets für die Tollwood-Konzerte

Seit über 30 Jahren wandert Sting auf Solopfaden. Am 10. Juli spielt der "Englishman" nicht in New York, sondern in München "My Songs" - der Name ist Programm. Die Anhänger von Nena dürfen sich auf den 13. Juli freuen. Deutschlands Pop-Ikone, ebenfalls schon seit 40 Jahren im Rampenlicht der Bühnen, kommt mit "Nichts versäumt" und einem neuen Best-of-Album im Gepäck.

Das Jubiläumfeiern ist für die Erste Allgemeine Verunsicherung schon passe. Die EAV ist auf Abschiedstour und gibt ihren Fans gleich dreimal die Gelegenheit, sie ein letztes Mal bei Tollwood zu erleben: am 8., 17. und 18. Juli. Für Schmidbauer & Kälberer, die sich auch schon mal zu einer Abschiedstour aufgemacht hatten, geht es weiter. Für sie ist es eine kleine Tradition, bei Tollwood immer mit einem "Special Guest" aufzutreten - heuer mit Stefan Dettl, dem Frontmann von LaBrassBanda.

Tollwood zeigt in diesem Sommer Aktionstheater und großformatige Inszenierungen unter freiem Himmel. Den Beginn macht das bekannte Theater Titanick mit seiner jüngsten Produktion "Alice on the Run". Das Ensemble zählt zu den bedeutendsten Open-Air-Theaterkompagnien Europas. Es folgen drei weitere Gastspiele der renommierten französischen Künstler von Compagnie des Quidams, Cie L'Homme debout und den Tänzern von Cie Dyptik.

Das komplette Programm

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.