26.03.2021 - 18:05 Uhr
SchwandorfDeutschland & Welt

Johann Baptist Lell verstorben: Ein wahrer Unternehmer

Er stand mitten im Leben, hatte mit seinem Unternehmen noch viel vor. Vergangenes Wochenende endete dann völlig überraschend das Leben von Johann Baptist Lell. Sein Name und seine unternehmerische Leistung werden bleiben.

Johann Baptist Lell
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Bestürzung in Schwandorf und der ganzen Oberpfalz. Völlig überraschend ist am vergangenen Wochenende der Unternehmer Johann Baptist Lell verstorben - drei Monate vor seinem 60. Geburtstag. Den Grundstein für sein Unternehmen mit aktuell rund 250 Mitarbeitern legte Johann Baptist Lell im Jahr 1982 - damals als jüngster BMW-Händler Deutschlands.

Zielstrebig baute Lell von Schwandorf die Unternehmensgruppe aus. 2005 kam das Autohaus in Kümmersbruck hinzu, 2009 das Autohaus in Weiden, 2011 in Wunsiedel. Auch in Maxhütte-Haidhof und Burglengenfeld betreibt die Lell-Gruppe Betriebe.

Bei allem wirtschaftlichen Erfolg, Johann Baptist Lell war auch das Miteinander im Betrieb wichtig. 80 Prozent der Belegschaft arbeiten schon seit mehr als zehn Jahren für die Lell-Gruppe. Der Firmengründer hat dies immer als Zeichen für die gute Stimmung unter den Mitarbeitern gewertet und war darauf stolz. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder.

35-Jahr-Feier im Autohaus Lell

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.