27.09.2021 - 15:17 Uhr
SelbDeutschland & Welt

Mit knapp zwölf Kilo verbotener Böller erwischt

Die Bundespolizei Selb hat bei einer Kontrolle an der Grenze zu Tschechien eine große Menge illegaler Feuerwehrkörper sichergestellt. Ein Paar darf deswegen nun mit einer Anzeige rechnen.

Die Liebe zum Feuerwerk hatte für ein Paar verheerende Folgen.
von Celina Rieß Kontakt Profil

Am Sonntagvormittag hat die Selber Grenzpolizei bei einem Paar nach der Einreise aus Tschechien über zehn Kilogramm verbotener Böller sichergestellt. Wie die Polizei berichtet, gerieten die beiden bei einer Kontrolle in den Fokus der Beamten. Das Paar gab an, auf dem Asiamarkt nur Klamotten gekauft zu haben. Doch dem war nicht so. Die Polizisten fanden im Wagen insgesamt 11,5 Kilogramm verbotener Böller und eine Taschenlampe mit Elektroschockerfunktion. Die 44 und 50 Jahre alten Feuerwerksliebhaber verhielten sich laut Polizei nach der Sicherstellung der Gegenstände unkooperativ. Die beiden müssen sich wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoff- sowie das Waffengesetz strafrechtlich verantworten.

Frau zeigt bei Kontrolle Führerschein der Mutter vor

Schnaittenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.