Mehrere Verletzte: Auto fährt in eine Oberpfälzer Praxis

Tegernheim
13.09.2022 - 13:23 Uhr

In einem Regensburger Vorort landet eine Frau mit ihrem Auto versehentlich in einer Praxis. In dem Gebäude werden drei Menschen verletzt – glücklicherweise nicht so schwer.

Eine 82-Jährige ist in Tegernheim aus Versehen mit ihrem Auto in die Räumlichkeiten einer Ergotherapiepraxis gefahren.

In der Oberpfalz ist eine 82-jährige Frau mit ihrem Auto in eine Praxis gefahren und hat drei Menschen verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war die Autofahrerin am Dienstagvormittag bei dem Unfall in Tegernheim bei Regensburg versehentlich in die Geschäftsräume im Erdgeschoss des Gebäudes gefahren, berichtete die Polizei.

Während die Fahrerin selbst unverletzt blieb, wurden in der Praxis eine Person mittelschwer und zwei Menschen leicht verletzt. Zunächst waren die Einsatzkräfte von vier Verletzten ausgegangen, dies bestätigte sich aber nicht. Der Sachschaden blieb mit 10 000 Euro überschaubar.

Die Frau fuhr von einem Stellplatz vor der Ergotherapiepraxis geradeaus durch die Glasfront des Gebäudes. Daraufhin kam sie in einem Behandlungsraum zum Stehen. Ob es sich um einen technischen Defekt bei dem Auto handelte oder einen menschlichen Bedienfehler, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Die Polizei ging aber davon aus, dass die Autofahrerin ohne Absicht gegen die Hausfassade gefahren ist.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.