02.09.2021 - 13:34 Uhr
Deutschland & Welt

Über eineinhalb Kilo verschiedener Drogen sichergestellt – Mann sitzt in Haft

Eineinhalb Kilogramm Drogen, mehrere verbotene Einhandmesser und eine Schreckschusswaffe fand die Coburger Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung eines 32-Jährigen.

Sichergestellte Gegenstände bei der Wohnungsdurchsuchung des 32-Jährigen.
von Celina Rieß Kontakt Profil

Coburger Polizeibeamte haben rund eineinhalb Kilogramm Drogen bei einer Wohnungsdurchsuchung am Samstag sichergestellt. Gegen den Besitzer des Rauschgifts wurde Haftbefehl erlassen. Wie die Polizei berichtet, war der 32-jährige Coburger aufgrund einer Ermittlung in einem anderen Fall in den Fokus der Streifenbeamten geraten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg durchsuchte die Polizei die Wohnräume des 32-Jährigen und stellte dort eine große Menge Rauschgift sicher. Darunter befanden sich etwa eineinhalb Kilo Haschischplatten, Marihuana im niedrigen dreistelligen Bereich, Crystal im zweistelligen Grammbereich sowie eine geringe Anzahl an Ecstasy-Tabletten und zahlreiche Drogenutensilien. Zudem besaß der Mann mehrere verbotene Einhandmesser und eine Schreckschusswaffe. Die Ermittler nahmen den Tatverdächtigen fest.

Der Coburger muss sich insbesondere wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge strafrechtlich verantworten. Der Waffenbesitz verschärft in diesem Zusammenhang den Delikts-Charakter zu einem Verbrechen. Auch deswegen wurde gegen den 32-Jährigen Haftbefehl erlassen. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Ihn erwartet eine mehrjährige Haftstrafe. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Wegen Marihuana vor der Polizei geflüchtet

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.