"Unheard" (Podcast-Werkstatt): Mehr Realität auf Instagram

09.03.2022 - 13:18 Uhr

Eine Frau, die ihr echtes, ungeschöntes Leben ihren knapp 10.000 Followern auf Instagram zeigt. In der zweiten Folge des Podcasts "Unheard" geht es darum, wie Maureen Heimann ihre Stärke und ihr Selbstwertgefühl erlangt hat.

Maureen Heimann zeigt ihren knapp 10.000 Followern ihr echtes Leben.

Von wegen perfekt: Influencerin Maureen Heimann zeigt Realität auf Instagram

Maureen Heimann aus Bayreuth hat knapp 10.000 Follower auf Instagram und ist bekannt unter dem Namen Mau (@heymamamau auf Instagram). Dort präsentiert sie sich, im Gegensatz zu vielen anderen Influencern, echt und ohne Filter. Mau zeigt Einblicke in ihr Familienleben, Schwangerschaftsstreifen und viele Emotionen. Wenn sie auf den sozialen Medien mit Hass konfrontiert wird, sucht sie den Fehler nicht bei sich. Sie weiß, dass so etwas meistens gar nichts mit einem selbst zu tun hat. Doch diese Gelassenheit hatte Mau früher noch nicht. Im Podcast erzählt die Bayreutherin, wie sie es geschafft hat, sich selbst zu akzeptieren und inwiefern ihre Kinder ihr geholfen haben, mehr auf ihre Bedürfnisse zu achten.

In der zweiten Episode von "Unheard", einem Teil der Podcast-Werkstatt von Oberpfalz-Medien, berichtet Maureen Heimann über ihr Leben, Instagram und wie sie sich selbst gefunden hat.

In diesem Podcast beschäftigen wir uns mit gesellschaftlichen Themen, die teilweise gar nicht oder nur oberflächlich diskutiert werden. Damit diese Themen eine Öffentlichkeit bekommen, haben wir uns dazu entschieden, darüber zu sprechen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.