Alex fährt am Wochenende nur nach Notfahrplan

Schlechte Nachricht für Bahnreisende: Die Länderbahn GmbH gibt per Pressemitteilung bekannt, dass der Alex Nord zwischen Schwandorf und Hof an diesem Wochenende nur nach Notfahrplan fährt. Wenn überhaupt.

Der Alex fährt in Weiden ein. Am Wochenende aber eher nicht.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

An diesem Samstag, 9. Februar, entfallen die meisten Alex-Züge zwischen Schwandorf und Hof sowie ins tschechische Domazlice. Nur in Richtung Tschechien hat die Länderbahn Ersatzbusse organisiert, wie Länderbahn-Sprecher Jörg Puchmüller am späten Freitagabend in einer Pressemitteilung meldet. "Reisende in und aus Richtung Hof werden gebeten, auf die Züge der Oberpfalzbahn auszuweichen", heißt es in der Mitteilung weiter. Wie es am Sonntag weitergeht, scheint derzeit noch unklar. "Wir bitten unsere Reisenden, sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Lage zu informieren."

Alex-Fahrplanauskunft

Schuld an der erneuten Alex-Panne ist laut Mitteilung das Wetter. "Aufgrund der Schneemassen und des Eisregens" seien mehrere Dieselloks "parallel mit den für diese Zeit typischen Schäden ausgefallen". Es sei "trotz intensiver Werkstattarbeit nicht gelungen, den Reparaturstau bisher aufzulösen".

Der Alex hatte in den vergangenen Monaten immer wieder mit Verspätungen und verärgerten Kunden zu kämpfen. Hintergrund sind anhaltende Engpässe bei Personal, Waggons und Lokomotiven. Die Schwierigkeiten waren so massiv, dass sich die Strafzahlungen im vergangenen Jahr auf einen siebenstelligen Betrag summiert haben sollen. Außerdem sprach die Bayerische Eisenbahngesellschaft im Herbst eine Abmahnung gegen den Alex-Betreiber, die Länderbahn GmbH, aus.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.