Lehrer als Mobbing-Opfer

Mobbing unter Schülern ist nichts neu, laut Polizei werden aber auch Lehrer immer häufiger zu Opfern. Jetzt erst wieder an einer Weidener Schule.

von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Lehrer einer Schule in Weiden sind Opfer einer Mobbing-Kampagne in den Sozialen Medien geworden. Dies vermeldete die Kriminalpolizei Weiden am Mittwoch. Laut Polizeibericht geht es um "diffamierende Bilder und Beleidigungen" gegen mehrere Lehrer. Hinter den Beleidigungen sollen "schuldunfähige Kinder" stecken. Dennoch werden im konkreten Fall die Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt und die zuständigen Jugendämter informiert, heißt es im Bericht der Polizei weiter. "Zudem können Schulen ebenfalls disziplinierende Maßnahmen verhängen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp