Streit im Treppenhaus: Wenn der Mopp zur Waffe wird

Vorsicht, frisch gewischt! In Mehrfamilienhäusern hat die Reinigung des Treppenhauses schon häufiger für Streit gesorgt. In Weiden musste am Samstag sogar die Polizei einschreiten.

Einen Wischmopp nutze eine Weidenerin am Samstag, um sich im Streit zu verteidigen.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Den Hausgang frisch gewischt und dann latscht einer ohne Rücksicht durch die noch feuchte Fläche? Da kann man schon mal sauer werden. In einem Weidener Treppenhaus ist am Samstagvormittag genau so ein Streit eskaliert. Ein 65-Jähriger wollte keine Rücksicht nehmen, eine 34-Jährige die frisch gewischte Fläche verteidigen. Der Mann schlug schließlich mit der Faust zu, die Frau konterte mit dem Wischmopp. Gegen beide wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Andrea ist seit 20 Jahren trocken – Alkoholikerin ist sie aber immer noch

Deutschland & Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.