Warnstreik bei Bahnbetreiber Agilis am Montag

Die EVG hat ihre bei der Agilis in Bayern beschäftigten Mitglieder zum Streik aufgerufen. Hintergrund sind schleppende Tarifverhandlungen. Betroffen ist auch die Strecke Bayreuth-Weiden-Hof.

Bei Agilis wird am Montag gestreikt.
von Externer BeitragProfil

Der Warnstreik wird am Montag, 21. Januar, von 4.40 Uhr bis 9.00 Uhr stattfinden. Betroffen sein werden insbesondere die Verbindungen Regensburg-Ulm, Regensburg-Plattling, Bayreuth-Weiden-Hof und umgekehrt. „Der Arbeitgeber lässt uns keine andere Möglichkeit, als zu diesem Mittel zu greifen. Wenn sich am Verhandlungstisch nichts mehr bewegt, bleibt uns nur noch unsere grundgesetzlich verbrieften Rechte wahrzunehmen, um so Druck aufzubauen“, macht EVG-Geschäftsstellenleiter Harald Hammer in einer Pressemitteilung deutlich.

„Wir haben bislang viermal verhandelt, die vorliegenden Angebote liegen immer noch weit unter dem, was in der Branche üblich ist, das ist für die 320 Beschäftigten, die wir vertreten, nicht akzeptabel“, sagt Hammer. Die EVG fordert die Einführung ihres Wahlmodells zum 1. Januar 2019. „Wir haben zwischenzeitlich in mehr als 70 Unternehmen durchgesetzt, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen eigenständig zwischen mehr Geld, mehr Urlaub oder einer Arbeitszeitverkürzung entscheiden können; warum das Wahlmodell bei der Agilis vor diesem Hintergrund erst 2020 kommen soll, ist völlig unverständlich“, erklärt Hammer. Auch dem „Fonds soziale Sicherung“, der spezielle Leistungen für EVG-Mitglieder bietet, will das Unternehmen erst mit Beginn des nächsten Jahres beitreten.

„Wertschätzung für die Beschäftigten, die das ganze Jahr über von früh am Morgen bis tief in die Nacht ihr Bestes geben, sieht anders aus. Auch die angebotenen 2,5 Prozent mehr Geld sind aus unserer Sicht völlig unangemessen“, meint der EVG-Geschäftsstellenleiter. Die Bahnreisenden bittet er um Verständnis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.