21.05.2018 - 20:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Wettbewerb der Stadt- und Pfarrbücherei Talent fürs Lesen

Wettbewerb der Stadt- und Pfarrbücherei

Die Preisträger des Vorlesewettbewerbs mit den Jury-Mitgliedern (von links) Birgit Kappmeier, Annemarie Süß und Kristin Scherm. Bild: agr
von Autor AGRProfil

Für die Grundschüler der ersten und zweiten Klasse hat die Stadt- und Pfarrbücherei erneut einen Vorlesewettbewerb initiiert. Zehn Erstklässler und ebenso viele Zweitklässler stellten sich dem Wettbewerb, aber auch Schüler aus der Nachbargemeinde Bodenwöhr stellten Lesetalent unter Beweis. Die erste Klasse hatte Passagen aus dem Buch von Paul Moor "Hannes und die Wut im Bauch" vorzutragen und die zweite Klasse las aus Mira Lobe "Das Schlossgespenst und der Feuerspuck". Die Jury bildeten die Lehrkräfte Kristin Scherm, Annemarie Süß und Birgit Kappmeier. "So gut wie heute wurde bisher noch nie gelesen", stellte Scherm, Vorsitzende des Büchereikuratoriums, bei der Preisverleihung fest. Besonders lobte sie die Kinder aus der ersten Klasse, die schon sehr flüssig gelesen haben.

Den dritten Preis der zweiten Klasse erhielt Talha Akkaya, für den Deutsch zwar nicht die Muttersprache ist, er aber sehr gut lesen konnte. Einen weiteren dritten Preis erhielt Theresa Götz, Zweitplatzierte wurde Juliane Demleitner und auf Platz einst landete Jonas Koch. Bei den Erstklässlern las Pia Löffler am besten, gefolgt von Dominik Gleixner und Jennifer Neft. Die weiteren Teilnehmer erhielten Trostpreise.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.