04.12.2018 - 16:54 Uhr
Oberpfalz

Alte Freunde wiedersehen

Gemeinsames Lachen, Weinen und Reden macht glücklich. Rufen Sie alte Freunde mal wieder an, schreiben Sie nette Weihnachtskarten, um zu zeigen, dass Sie immer noch an sie denken, rät die OWZ-Glücksexpertin.

Laden Sie Menschen, die Sie mögen, doch einfach mal wieder zu sich nach Hause ein.

Echte Freunde machen alles zusammen, finden Schwein Waldemar, Maus Johnny und Hahn Franz in Helme Heines Bilderbuchklassiker "Freunde". Vielleicht haben Sie auch schon Ihren Kindern oder Enkeln diese Geschichte vorgelesen. Und vielleicht haben Sie dabei dann ein bisschen wehmütig an Ihre eigenen alten Freunde gedacht, die Sie schon wieder viel zu lange nicht mehr gesehen haben. Und an die vielen Dinge, die sie schon viel zu lange nicht mehr mit ihnen zusammen gemacht haben.

Einen Abend bei einer Flasche Wein zusammensitzen zum Beispiel, miteinander einen Ausflug machen, dabei herzlich lachen, ein Konzert besuchen, Karten spielen - oder einfach mal nur stundenlang über Gott und die Welt reden. "Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück", schrieb Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach. Und Otto von Bismarck meinte dazu: "Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt."

Längst ist auch wissenschaftlich erwiesen: Gemeinsames Lachen, Weinen und Reden macht glücklich. Warum passiert es uns dann immer wieder, dass wir unsere Freundschaften zu wenig pflegen, alte Freunde im stressigen Alltag irgendwann aus den Augen verlieren? Soziale Netzwerke und Smartphones machen es uns in dieser modernen Zeit zwar einfacher, in Kontakt zu bleiben. Aber die Momente, in denen wir uns noch wirklich in die Augen schauen, werden immer seltener.

Finden Sie das nicht auch schade? Dann ändern Sie das doch einfach! Dafür müssen Sie nur zum Telefon greifen - und sich mit einem alten Freund verabreden. "Aber es ist schon so lange her, dass ich mich gemeldet habe", denken Sie jetzt vielleicht. Na und? Noch ein Grund mehr, nun nicht mehr länger zu warten. Rufen Sie an, schreiben Sie mal wieder nette Weihnachtskarten an alte Freunde, um zu zeigen, dass Sie immer noch an sie denken. Laden Sie Menschen, die Sie mögen, doch einfach mal wieder zu sich nach Hause ein, verabreden Sie sich auf einen Kaffee oder Glühwein - oder erledigen Sie gemeinsam Ihre Weihnachtseinkäufe.

"Wie wäre es, die Zeit, die man sonst vor dem Fernseher sitzt, einfach mit anderen Menschen, guten Freunde zu verbringen?", fragt US-Forscher Robert Waldinger, der sich in einer Harvard-Studie damit befasst hat, was Menschen glücklich macht. Freunde spielen dabei eine entscheidende Rolle. Wichtig ist dabei nicht die Anzahl der Freundschaften, sondern die Qualität. Sie müssen mit Ihren alten Freunden ja nicht gleich gemeinsam mit dem Rad die Welt erkunden, so wie Waldemar, Johnny und Franz das im Bilderbuch tun. Aber Sie können das natürlich tun. Hauptsache, Sie unternehmen etwas gemeinsam. (ewa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.