22.08.2018 - 13:07 Uhr
AltendorfOberpfalz

Neuer Pfarrer kommt

Wechsel in der Pfarreiengemeinschaft Altendorf-Gleiritsch-Weidenthal: Auf Johann Wutz folgt als Pfarrer der gebürtige Nigerianer Dr. Cyprian Anyanwu (51).

Pfarrer Cyprian Anyanwu feierte im Juli sein 25-jähriges Priesterjubiläum. Er war die letzten Jahre in der Pfarrei Pechbrunn im Landkreis Tirschenreuth tätig. Nun kommt er in den Landkreis Schwandorf.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

(td) Nach 16 Jahren wechselt Pfarrer Johann Wutz (50) auf eine neue Stelle. Er wird zum 1. September Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Haibühl-Hohenwarth im Dekanat Kötzting (Landkreis Cham). Der aus Tiefenbach im Landkreis Cham stammende Johann Wutz war am 1. September 2002 als Pfarrer für Weidenthal (Gemeinde Guteneck) und Gleiritsch in den Kreis Schwandorf gekommen. Ein Jahr später erweiterte sich sein Zuständigkeitsgebiet um die Gemeinde Altendorf. Seither hatte er rund 2400 Katholiken zu betreuen.

Großes Engagement

Wie Maria Kellner als Sprecherin des Gesamt-Pfarrgemeinderats im neuen Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft versichert, habe Wutz in den zurückliegenden Jahren "zum einen die Pfarreiengemeinschaft zu einer Einheit geformt und gemeinsame Projekte gefördert, aber auch die einzelnen Pfarreien in ihrer Eigenständigkeit bewahrt und unterstützt". Kellner attestiert ihm "unermüdlichen Einsatz und großes Engagement". Daher gelte Wutz ein herzlicher Dank und für sein weiteres Leben und Wirken "viele gute Wünsche".

Auch Pfarrer Wutz hat sich schon schriftlich von den Gläubigen verabschiedet: "Ich sage allen herzlich Vergelt's Gott, die ihre von Gott geschenkten Talente und Gaben und ihre Lebenszeit für den Aufbau der Pfarrei opfern zur größeren Ehre Gottes. Sie haben dadurch viele und auch mich gestärkt. Pflegen Sie auch die vielfältigen Formen des persönlichen und gemeinschaftlichen Gebetes weiter."

Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwu verlässt die katholische Pfarrgemeinde Herz Jesu in Pechbrunn (Landkreis Tirschenreuth). Zum 1. September beginnt er seine neue Dienststelle in der Pfarreiengemeinschaft Altendorf-Gleiritsch-Weidenthal. Er wirkte elf Jahre in Pechbrunn. Der aus Ekweraze in Nigeria stammende Geistliche wurde am 17. Juli 1993 in seiner Heimat zum Priester geweiht.

Seit 2000 in Deutschland

Von 1997 bis 2000 war Cyprian Anyanwu Leiter eines Priesterseminars in seiner Heimat. Im Jahr 2000 kam er nach Deutschland, wo er zunächst in Nordrhein-Westfalen tätig war. Seit 2004 ist er in der Diözese Regensburg im Einsatz, wobei er drei Jahre lang in der Pfarreiengemeinschaft Haibühl-Hohenwarth im Dekanat Kötzting (Landkreis Cham) wirkte - wohin Wutz jetzt versetzt wird. Am 1. August 2007 trat Cyprian Anyanwu dann in Pechbrunn die Nachfolge von Pfarrer Thomislav Dudas an.

Reiz des Neuen

Der 51-jährige gibt zu, dass der Wechsel nach Altendorf durchaus Gefühle bei ihm hinterlässt, wobei er aber auch versichert, dass auch das Neue durchaus seinen Reiz hat. Kürzlich feierte er mit seinen Pechbrunner Pfarrangehörigen sein 25-jähriges Priesterjubiläum.

Sein Ziel sei es immer gewesen, den Menschen die Religion und das Christentum näher zu bringen, sagte er dabei. "Der Glaube an Gott hilft den Menschen nicht nur am Sonntag, sondern während der ganzen Woche. Der Glaube ist Richtschnur für das ganze Leben und gibt den Menschen Mut in allen Lebenslagen", versichert der neue Pfarrer, der in Altendorf wohnen wird.

Im Blickpunkt:

Johann Wutz wird in den drei Orten der Pfarreiengemeinschaft verabschiedet: In Weidenthal ist am nächsten Sonntag, 19. August, um 8.15 Uhr Kirchenzug, um 8.30 Uhr Gottesdienst und im Anschluss daran Frühschoppen und gemütliches Beisammensein am Dorfplatz. In Gleiritsch ist am Samstag, 25. August, um 15 Uhr Stehempfang beim Dorfwirt, um 17.45 Uhr Kirchenzug und um 18 Uhr Gottesdienst. In Altendorf schließlich ist am Sonntag, 26. August, um 9.45 Uhr Kirchenzug und um 10 Gottesdienst; im Anschluss Stehempfang im Pfarrheim.

Einführung und Begrüßung von Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwumit Dekan Michael Hoch ist am 2. September um 10 Uhr in Altendorf für die gesamte Pfarreiengemeinschaft. Aufgrund dieses besonderen Anlasses entfällt das Pfarrfest. Begrüßung in Gleiritsch ist am 8. September um 19 Uhr, Begrüßung in Weidenthal am 9. September um 8.30 Uhr. (td)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.