07.01.2019 - 13:01 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Felixbergarena unter Dauerbeschuss

Das Jugendfußballturnier des SV Altenstadt hat sich zu einem großen Event entwickelt. Durch die große Teilnehmerzahl erstreckt sich die Veranstaltung in der Halle des Gymnasium Neustadt über vier Tage.

Einen überraschenden Turniersieg feierten die Junioren E2 des SV Altenstadt unter Trainer Christian Plödt(hinten Links). Schirmherr und Bürgermeister Ernst Schicketanz (hinten rechts) gratulierte.
von Johann AdamProfil

Unter dem Titel Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz Hallencup 2019 organisierte die Spielgemeinschaft Altenstadt/Parkstein die Begegnungen für den Nachwuchs aus der ganzen Region in der Sporthalle des Gymnasiums Neustadt. Durch die vielen Anfragen mussten die Verantwortlichen gegenüber dem Vorjahr noch einmal ordentlich nachbessern. Waren 2018 noch 54 Teams am Start, so meldeten sich für das Spektakel 2019 insgesamt 64 Jugendmannschaften an.

Erleichterung machte sich bei den Organisatoren breit, als das Landratsamt grünes Licht für die Nutzung der Tribüne gab. Die war im vergangenen Jahr nicht einsatzfähig und man musste sich mit Tischen und Bänken behelfen. Die Organisatoren bedankten sich ausdrücklich bei der technischen sowie terminlichen Unterstützung durch die Mitarbeiter des Landratsamtes und des Hausmeisters. Ohne die Tribüne wäre bei den über 2000 Gästen Platzmangel vorprogrammiert gewesen. Dem Stadionfeeling in der Felixbergarena stand somit nichts mehr im Wege.

Besonders gefallen hat den Kindern, Jugendlichen und Trainern das dreiköpfige Moderatorenteam des Sponsors mit Christian Alwang, Gerhard Schriml und Norbert Meier. Das gut aufgelegte Trio überzeugte mit eingespielten Gimmicks und sorgte auch zwischen den Spielen für kurze Weile. Bei den jüngeren Teams kamen dieses Jahr auch erstmals Kindermoderatoren zum Einsatz.

Bei der Preisverleihung mit den Schirmherren Bürgermeister Ernst Schicketanz, dem Prokurist der Volksbank Raiffeisenbank Gerhard Schriml und dem Vize-Vorstand des SV Altenstadt Holger Buscholl bekam jedes Kind einen Pokal. Die älteren Mannschaften erhielten Spielbälle.

Der SV Altenstadt zeigte sich über den Verlauf des Turnieres zufrieden. "Das wichtigste ist aber immer das es keine schwerwiegenden Verletzten und lachende Kinderaugen gibt", betonte Organisationleiter Hans Stich vom SV Altenstadt.

A-Junioren

Den Anfang machten die A-Junioren am Donnerstagnachmittag. Das Teilnehmerfeld zeigte sich sehr ausgeglichen. Ein Favorit stand vorab nicht feststand. Dies zeigte sich auch in der Tatsache, dass es hier im Turnierverlauf zu den meisten 9-Meterschießen kam.

In den Halbfinales bezwang der SC Kirchenthumbach die DJK Neustadt mit 0:3 und zog somit in das Finale ein. Doch auch der SV Altenstadt zeigte sich als Gastgeber kämpferisch und setzte sich im entscheidenden 9-Meterschießen mit 5:3 gegen die JFG Haidenaabtal durch. Im Endspiel besiegte der SC Kirchenthumbach den SV Altenstadt mit 1:0 und holte sich den ersten Titel im Turnier.

1. SC Kirchentumbach

2. SV Altenstadt Waldnaab

3. DJK Neustadt

4. JFG Haidenaabtal

5. FC Weiden Ost

6. TSV Flossenbürg

7. SG TSV Püchersreuth

8. SG Fuchsmühl

Platzierungsspiele

Spiel Platz 1: SC Kirchenthumbach - SV Altenstadt/WN 1:0

Spiel Platz 3: DJK Neustadt - JFG Haidenaabtal 6:3 n.E.

Spiel Platz 5: TSV Flossenbürg - FC Weiden Ost 5:6 n.E.

Spiel Platz 7: SG Fuchsmühl - SG TSV Püchersreuth 3:5 n.E.

E-2-Junioren

Am Freitag war der Showdown für die E-2-Junioren. Die Mannschaft des SV Altenstadt unter Trainer Christian Ploedt legte sich gleich mächtig ins Zeug und sicherte sich souverän den Tabellensieg in der Gruppe A. In der Gruppe B kam Weiden-Ost mit Trainer Ralf Höllering an die Spitze und wollte den Altenstädtern den Titel streitig machen. In einem spannenden Endspiel setzte sich die SG Altenstadt/Parkstein schließlich gegen die Weidener mit 5:4 nach Siebenmeterschießen durch.

1. SG Altenstadt/Parkstein

2. FC Weiden Ost

3. SG Plößberg

4. VFB Mantel

5. SG Luhe-Markt

6. SG Waldau

7. SG Floss

8. SG Neuhaus

Platzierungsspiele

Spiel Platz 1: SG Altenstadt/Parkstein - FC Weiden Ost 5:4 n.E.

Spiel Platz 3: VFB Mantel - SG Plößberg 1:2

Spiel Platz 5: SG Luhe Markt - SG Waldau 1:0

Spiel Platz 7: SG Neuhaus - SG Floss Flossenbürg 0:2

B-Junioren

Am Abend des zweiten Tages traten die B-Junioren gegeneinander an. In die Halbfinales kamen die SG Wernberg und SG Fuchsmühl sowie aus der Gruppe B die DJK Neustadt und der FC Weiden-Ost. Kuriosum war die Punkte- und Torgleichheit der SG Fuchsmühle und der SG Altenstadt. Hier hatten die Fuchsmühler im 9 Meterschießen das glücklichere Ende und zogen so in das Halbfinale ein. Im Finale setzten sich aber die Jungs der DJK Neustadt unter ihrem neuen Trainer Sandro Schäffler mit 1:0 gegen den FC Weiden Ost durch und holten sich damit den Turniersieg bei den B Junioren.

1. DJK Neustadt

2. FC Weiden Ost

3. SG Fuchsmühl

4. SG Wernberg/Weihern

5. SG Altenstadt/WN

6. VFB Rothenstadt

7. SG Irchenrieth/Schirmitz

8. SG Floss Flossenbürg

Platzierungsspiele

Spiel Platz 1: FC Weiden Ost - DJK Neustadt 0:1

Spiel Platz 3: SG Wernberg - SG Fuchsmühl 1:4

Spiel Platz 5: SG Altenstadt - VFB Rothenstadt 4:2

Spiel Platz 7: SG Flossenbürg - SG Irchenrieth /Schirmitz 0:3

D-Junioren

Am Samstagmorgen war die Zeit der D-Junioren. Das klare Ergebnisse lag aber nicht an den frühen Morgenstunden, in denen noch nicht alle Spieler wach gewesen wären, sondern vielmehr an einer Mannschaft, die sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen wollte. Die SpVgg Weiden mit Trainer Christian Härtl gewann furios gegen die gegnerischen Mannschaften und holte sich ungeschlagen den Sieg. Bereits in der Gruppenphase mussten die Weidener nur ein Gegentor hinnehmen.

1. SpVgg Weiden

2. DJK Neustadt

3. SG Etzenricht / Weiherhammer

4. TSV Flossenbürg

5. SG Luhe

6. SG Plößberg Wildenau

7. JFG Haidenaab Vils

8. SG Altenstadt-Weiden Ost

Platzierungspiele

Spiel Platz 1: SpVgg Weiden - DJK Neustadt 4:0

Spiel Platz 3: TSV Floss - SG Etzenricht 0:1

Spiel Platz 5: SG Plößberg - SG Luhe 1:0

Spiel Platz 7: SG Altenstadt/Weiden Ost - JFG Haidenaab Vils 2:3 n.E.

F-2-Junioren

Im Anschluss rannten die F-2-Junioren dem Ball nach. Die SG Altenstadt/Parkstein unter den neuen Trainern Christian Stensel und Sandro Ponnath sowie der SC Kirchenthumbach mit den Trainern Christian Prosch und Michael Fronhöfer legten den Maßstab fest. In einem packenden Endspiel trennten sich die Kontrahenten nach regulärer Spielzeit 0:0 unentschieden. Erst beim 7-Meterschießen holten sich die Kirchenthumbacher mit 3:2 den Sieg.

1. SC Kirchenthumbach

2. SG Altenstadt Parkstein

3. SG Großkonreuth

4. TSV Pressath

5. SG Etzenricht Weiherhammer

6. FC Weiden-Ost

7. DJK Neustadt

8. SG Kirchendemenreuth

Platzierungsspiele

Spiel Platz 1: SC Kirchendemenreuth - SG Altenstadt Parkstein 3:2 n. E.

Spiel Platz 3: SG Großkonreuth - TSV Pressath 2:0

Spiel Platz 5: SG Etzenricht - FC Weiden-Ost 3:0

Spiel Platz 7: DJK Neustadt - SG Kirchendemenreuth 2:3 n.E.

C-Junioren

Am Samstagabend trafen die C-Junioren aufeinander. Das Turnier stand im Zeichen der Weidener Vereine. Sowohl der FC Weiden-Ost unter Trainer Schramek Florian und die SpVgg Weiden unter Trainer Matthias Peters setzten sich gegen die SG Altenstadt und den TSV Flossenbürg im Halbfinale durch. Im Finale hatte die SpVgg Weiden mit einem 3:2 Sieg das glücklichere Ende auf ihrer Seite.

1. SpVgg Weiden

2. FC Weiden-Ost

3. TSV Flossenbürg

4. SG Altenstadt/Parkstein 2

5. SG Altenstadt/Parkstein 1

6. DJK Neustadt

7. SG Etzenricht/Weiherhammer

8. SG Kirchendemenreuth

Spiel Platz 1: SpVgg Weiden - FC Weiden-Ost: 3:2

Spiel Platz 3: SG Altenstadt 2 - TSV Flossenbürg 3:4

Spiel Platz 5: SG Altenstadt 1 - DJK Neustadt 2:0

Spiel Platz 7: SG Kirchendemenreuth - SG Etzenricht 0:6

E-1-Junioren

Das Sonntagsvergnügen gehörte den E-1-Junioren. Bereits in den ersten Begegenungen zeigten drei Teams, dass sie gewillt waren, den Sieg zu holen. Der FC Weiden-Ost mit Trainer Jürgen Wenzel, die DJK Neustadt mit den Trainern Gregor Stangl, Daniel Scheidler und die SG Altenstadt/Parkstein mit Mastalar Roman. Am Ende hatte Weiden-Ost vor Neustadt und Altenstadt die meisten Punkte.

1. FC Weiden Ost

2. DJK Neustadt

3. SG Altenstadt/Parkstein

4. SG Oberpfälzer Grenzland

5. SG Floss/Flossenbürg

6. SG Plößberg

7. SG Kirchendemenreuth

8. SG Fahrenberg

F-1-Junioren

Als letzte Gruppe gingen am Sonntag die F-1-Junioren ins Rennen. Die DJK Weiden mit Trainer Bartsch Michael, der FC Weiden-Ost unter der Führung von Trainer Roland Ertl, die SG Altenstadt/Parkstein mit Sokol Tashefci und der VF Vilseck von Johannes Rumpler bestritten die Halbfinalbegegnungen. Nach packenden Spielen setzte sich die DJK Weiden am Ende nach 9-Meterschießen gegen den FC Weiden-Ost durch und holte sich den Sieg.

1. FC Weiden Ost

2. DJK Weiden

3. SG Vilseck

4. SG Altenstadt Parkstein

5. DJK Neustadt

6. VFB Mantel

7. SG Floss Flossenbürg

8. VFB Rothenstadt

Spiel Platz 1: FC Weiden Ost - DJK Weiden 3:2 n.E.

Spiel Platz 3: FV Vilseck - SG Altenstadt Parkstein 3:1

Spiel Platz 5: DJK Neustadt - VFB Mantel 3:0

Spiel Platz 7: SG Floss Flossenbürg - VFB Rothenstadt 1:0

Die Endspielteilnehmer bei den A-Junioren
C-Junioren Endspiel
Das Die Mannschaften der F1-Junioren
Die F2 Junioren
E2 Junioren
Warten auf die Siegerehrung
Elfmeterschießen
Dank für die Einladung
Viel Einsatz zeigten die Nachwuchsfußballer
Spannend ging es bei den A-Junioren zu.
Taktische Ausrichtung
E 2-Junioren im Spiel
Dank an Mannschaften vor der Pokalübergabe
Siegesjubel
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.