23.04.2019 - 12:45 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Jagdgenossen wählen Vorstand

Neuwahlen und Jahresberichte stehen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Altenstadt/WN. Dabei setzen die Mitglieder auf Bewährtes.

von Werner SchmolaProfil

Bei den Neuwahlen bestätigten die Jagdgenossen den langjährigen Vorsitzenden Hans Füssl erneut in seinem Amt. Stellvertreter ist Martin Schinner, Kassier Thomas Moller und Schriftführer Wolfgang Hausner. Als Beisitzer fungieren Georg Kallmeier und Thomas Moller, als Kassenrevisoren Manfred Greiner und Hans Neuber.

Füssl berichtete von diversen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Unter anderen nannte er Versammlungen des Hegerings und des Bauernverbandes, Sitzungen sowie umfangreiche Wegebaumaßnahmen. Die Pflanzenschutzspritze wurde im vorgesehenen Kostenrahmen instandgesetzt. Wildschäden sind vor allem im Grünland aufgetreten, in den Hackfrüchten Mais und Kartoffeln hielten sich die Schäden in Grenzen. Füssl dankte den Jagdpächtern Andreas Greiner und Korbinian Gradl für die gute Zusammenarbeit und die sehr gute Hege und Pflege des Reviers.

Jagdpächter Andreas Greiner berichtete, dass der Abschussplan erfüllt werden konnte. Insgesamt seien 14 Wildschweine erlegt worden. Dem Straßenverkehr fielen acht Rehe zum Opfer. Der Jagdpachtschilling fließt auf Antrag von Vorsitzendem Hans Füssl in die Kasse. Bürgermeister Ernst Schicketanz dankte den Jagdgenossen und Jagdpächtern und versprach, dass die Gemeinde die Jagdgenossenschaft auch in Zukunft unterstützen werde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.