06.07.2021 - 11:15 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Mutter-Anna-Fest in Mühlberg heuer in anderer Form

Das Mutter-Anna-Fest in Mühlberg wird heuer coronabedingt komplett anders gestaltet. In der Wallfahrtskiche finden zwar Festgottesdienste statt, aber die von der Neustädter Feuerwehr immer gestaltete weltliche Feier fällt aus.
von Werner SchmolaProfil

"Unter dem Zeichen der aktuellen Corona-Pandemie findet das diesjährige Mutter-Anna-Fest in einer etwas anderen Form statt", berichtet der Liturgieausschuss der Pfarrgemeinde im aktuellen Pfarrbrief. Begonnen wird mit einer Bittandacht am Samstag, 24. Juli, um 16 Uhr.

Da in der Wallfahrtskirche aufgrund des Schutz- und Hygienekonzeptes nur 44 Personen zulässig sind, finden dort am Sonntag, 25. Juli, nicht nur eine, sondern zwei Festmessen statt. Um 8.30 Uhr ist die Festmesse nur für die Bewohner des Ortsteils Mühlberg, um 10 Uhr ist dann eine Festmesse für alle anderen Pfarrangehörigen. Zu dieser Messe ist eine vorherige telefonische Anmeldung (09602/5151) erforderlich. In der „Neuen Pfarrkirche“ in Altenstadt/WN wird an jenem Sonntag nur ein Gottesdienst um 8.30 Uhr stattfinden.

Stellvertretend für alle Gläubigen wird aus jedem kirchlichen Gremium oder Verein der Pfarrei jeweils ein Mitglied vormittags an der Prozession zum Mühlberg und anschließend am Festgottesdienst in der Mutter-Anna-Kirche teilnehmen. Am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr findet noch eine Dankandacht statt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, den Einzelsegen mit der „Mutter-Anna-Reliquien-Monstranz“ zu empfangen.

Der traditionelle Festbetrieb vor der Wallfahrtskirche, der immer durch die Neustädter Feuerwehr gestaltet wurde, ist coronabedingt nach derzeitigem Stand nicht vorgesehen. Anmeldung für die Festmesse um 10 Uhr ist am Donnerstag, 22. Juli, von 18 bis 19 Uhr unter der Nummer des Pfarrbüros 09602/5151.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.