04.09.2018 - 16:11 Uhr
AmbergOberpfalz

10 000 Mal Hundertwasser

Viele bunte Farben und keine einzige gerade Linie - Hundertwassers Kunst im ACC in Amberg lockte seit Beginn der Ausstellung im Juli schon 10 000 Interessierte an. Einem Besucher war das Glück dabei besonders hold.

Manfred Janssen (Zweiter von links) war der 10 000. Besucher der Hundertwasser-Ausstellung. Bürgermeister Martin Preuß, Ehefrau Waltraud Janssen und ACC-Geschäftsführerin Petra Strobl (von links) freuten sich mit dem Glückskind.
von PKMOProfil

(pkmo) Manfred Janssen aus Stein bei Nürnberg war der 10 000. Besucher der Kunstausstellung. Gemeinsam mit seiner Frau Waltraud schlenderte er nichtsahnend durch die Bilderreihen. ACC-Geschäftsführerin Petra Strobl überraschte das Ehepaar dann mit der freudigen Nachricht. "So viel Glück hatten wir ja noch nie", erzählt Waltraud Janssen, ganz überwältigt von der plötzlichen Aufmerksamkeit. Bürgermeister Martin Preuß gratulierte den Gewinnern und freute sich über die positive Resonanz: "Ich bin stolz darauf, dass wir in Amberg so tolle Projekte haben."

Er überreichte dem Ehepaar ein Buch über Leben und Werk Hundertwassers. "Es ist fast das ganze Werkverzeichnis zu finden. Aber auch viele Abbildungen und Texte über sein Schaffen", erklärt Marketing-Koordinatorin Alexandra Kummert. Schon der Einband des Buches ist ganz im Stil Hundertwassers gehalten: auf schwarzem Untergrund ranken sich in kräftigem, glänzendem Grün die charakteristischen Spiralen und Formen.

Die Steiner interessieren sich schon seit vielen Jahren für die Kunst des österreichischen Ausnahmekünstlers. Gewinner Manfred Janssen erzählte: "Wir haben uns in Wien schon einige seiner Werke angesehen, auch in Magdeburg. Und den Kuchlbauer-Turm in Abensberg." In Amberg war das Ehepaar zuletzt vor 22 Jahren - zur Landesgartenschau.

Die kunstinteressierten Museumsgänger freuten sich über den spontanen Gewinn und wollen ab jetzt vielleicht öfter nach Amberg kommen. Für die weitere Tagesplanung der Ausflügler schlug Geschäftsführerin Strobl noch das Luftmuseum vor. Spontan entfernte Bürgermeister Martin Preuß seine Anstecknadel im Design eines Ortsschildes mit der Aufschrift Luftkunstort Amberg und überreichte sie den glücklichen Gewinnern. "Damit ist aber eine Tragepflicht verbunden, wenn sie mal wieder in der Gegend sind", scherzte der Bürgermeister. Manfred Janssen steckte sich das Andenken gleich an sein Hemd.

"Jetzt schlendern wir noch durch die Ausstellung und schauen uns dann noch den Film an", erklärte Ehefrau Waltraud. Der oscarnominierte Film "Hundertwassers Regentag" von Peter Schamoni wird zu jeder vollen Stunde im ACC gezeigt. Die Ausstellung kann noch bis Mittwoch, 19. September, täglich ab 11 Uhr besichtigt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.