29.12.2020 - 12:18 Uhr
AmbergOberpfalz

2300 Euro für DLRG Amberg

Viele Kunden von Edeka Kunert in Amberg haben in diesem Jahr ihre Leergut-Bons nicht eingelöst, sondern gespendet. Von dieser Großzügigkeit profitiert nun das DLRG Amberg: 2300 Euro sind so gesammelt worden.

2300 Euro gab es in diesem Jahr aus den Spenden, die beim Flaschenpfand beim Edeka Kunert gesammelt wurden, für die DLRG Amberg. Inhaber Jörg Kunert (rechts) übergab Ambergs DLRG-Vorsitzendem Gerhard Schottenheim den Scheck.
von Andreas Brückmann (brü)Profil

Die Kunden des E-Centers Kunert in der Welserstraße in Amberg haben über das gesamte Jahr 2020 fleißig ihre Leergut-Bons für die DLRG Amberg gespendet. In Summe ergab das einen stolzen Betrag, der von Jörg Kunert, dem Inhaber des Marktes, auf insgesamt 2300 Euro aufgerundet wurde. Gerhard Schottenheim, Vorsitzender der DLRG Amberg, bedankte sich für diese außergewöhnliche Spendenaktion. Das Geld werde zu 100 Prozent in die Nachwuchsarbeit, zum Beispiel zum Erwerb von Bootsführerscheinen für die heranwachsenden Lebensretter, investiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.