21.08.2019 - 17:41 Uhr
AmbergOberpfalz

50plus Fit- und Aktiv-Tag mit Live-Cooking auf der Bühne

E-Mobilität und Digitalisierung, entspannende Massagen und Pepper, der niedliche Roboter der OTH: Beim 50plus Fit- und Aktiv-Tag am 6. Oktober im ACC ist einiges geboten. Und Live-Cooking auf der Bühne gibt's obendrein.

Programmvorstellung 50plus Fit- und Aktiv-Tag.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Mit den beteiligten Akteuren und Sabrina Liermann von der Seniorenstelle der Stadt stellte Oberbürgermeister Michael Cerny das Programm für Sonntag, 6. Oktober, im ACC vor. Zugleich ist verkaufsoffener Sonntag in Amberg. Bei freiem Eintritt können sich Interessierte von 11 bis 17.30 Uhr informieren, mitmachen, Neues kennenlernen, Sachen ausprobieren, aber auch Spaß haben. Liermann hob besonders das hervor, was neu ist beim Aktionstag: Workshops, die digitale Themenwelt, E-Mobilität und Live-Cooking beim Bühnenprogramm.

Im digitalen Zeitalter sei das Klinikum "ganz analog" unterwegs, so Pflegedirektorin Kerstin Wittmann. St. Marien biete den Besuchern an, für einige Minuten innezuhalten und runterzukommen: durch Gesichts-, Hand-, Nacken- und Fußmassagen. Wittmann erklärte zudem, dass die Wellness-Oase stets großen Zuspruch habe, aber auch die angebotenen Blutzucker- und Blutdruckmessungen würden sehr gerne angenommen. Zum Vortragsprogramm leiste St. Marien ebenso seinen Beitrag: Privatdozent Dr. Marc Dauer, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II, spricht über "Digitalisierung in der Medizin - Segen oder Fluch?"

Ums Internet dreht sich alles bei den drei halbstündigen Workshops (14, 15 und 16 Uhr, die Christa Weny von der Volkshochschule anbietet. Wie sie erklärte, geht es darum, Basics zu vermitteln, aber auch über Risiken, Gefahren und Datenschutz zu informieren sowie sich mit Handys, Smartphones und Co. zu befassen. Ein Live-Cooking des Chuchi-Clubs Stoapfalz Amberg kündigte der Vertreter des Clubs kochender Männer an. Was genau gekocht und ans Publikum verteilt wird, wollte Günter Kühnlenz allerdings vorab noch nicht verraten.

Im Außenbereich ist der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit vertreten, um den Besuchern Appetit auf E-Car-Sharing zu machen. Ausgestellt wird ein Tesla, außerdem sind Probefahrten mit einem BMW i3 möglich. "Das ist eine optimale Gelegenheit, sich über E-Mobilität zu informieren", findet Sabrina Liermann von der städtischen Seniorenstelle.

Wie man fit und aktiv werden - und bleiben - kann, zeigen die Stadtwerke in einem Vortrag von Physiotherapeut Johannes Diettrich über Aquasport. Aber auch E-Mobilität spielt eine Rolle, zum Beispiel bei der Frage, was für das Laden daheim beachtet werden muss.

Einblicke in die digitale Bankenwelt bietet die Volks- und Raiffeisenbank in einer kleinen Bühnenshow, einer Mischung aus analog und digital, wie Thomas Retzer ankündigte. Schwerpunkte dabei: Banking-App, digitales Bezahlen und Geld einfach an Freunde senden. OB Cerny bezeichnete das Programm als bunt und mit wahnsinnig vielen Informationen. Er zeigte sich überzeugt, dass "für jeden etwas dabei" sei. Sein Ratschlag für die Zielgruppe: Hingehen, ausprobieren, nachfragen. Im vergangenen Jahr waren beim 50plus Fit- und Aktiv-Tag rund 2500 Menschen. Mit dieser Besucherzahl rechnen die Veranstalter auch heuer. "Es dürfen aber auch gerne mehr sein", so Sabrina Liermann.

Info:

Von Zumba bis Pepper

Das Bühnenprogramm startet um 13.30 Uhr, die Vorträge beginnen ebenfalls um diese Uhrzeit, die Workshops dann um 14 Uhr. Laut Sabrina Liermann von der städtischen Seniorenstelle gibt es beim von Thomas Bärthlein (OTV) moderierten Bühnenprogramm unter anderem Prävention (Fit im Alter), Pilates für Einsteiger, Kindertanz und Zumba, aber auch Tipps, wie man Stürze vermeidet. In den Vorträgen der Experten geht es um Essen als Medizin, Better Aging, technische Assistenzlösungen im Alltag und Antworten auf die Frage, was Zehen damit zu tun haben, dass man leichtfüßig und aufrecht durchs Leben geht. Im Erdgeschoss und im ersten Stock des ACC sind Infostände aufgebaut. Dabei ist auch die OTH Amberg-Weiden, die ihren Roboter Pepper mitbringen wird. „Man darf sich überraschen lassen, was die Studenten alles entwickelt haben“, so Liermann. Ehrenamt spielt genauso eine Rolle beim 50plus Fit- und Aktivtag wie diverse Tests (von Reaktionsmessungen bis zum Sehtest). Beim Marktplatz der Vereine sind Radsport, Fitness und Kleingarten die Themen. Liermann findet, dass eine große Vielfalt bei der Veranstaltung am Sonntag, 6. Oktober, von 11 bis 17.30 Uhr geboten ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.