30.03.2020 - 16:39 Uhr
AmbergOberpfalz

92-Jähriger erstes Corona-Opfer in Amberg

Im Klinikum St. Marien ist am Montag ein 92-Jähriger an Covid 19 gestorben. Somit hat die Stadt Amberg ein erstes Corona-Todesopfer zu beklagen. Ein gemeinsames Corona-Testzentrum nehmen Stadt und Landkreis am 31. März in Betrieb.

Im ACC in Amberg befindet sich ab Dienstag, 31. März, das gemeinsame Corona-Testzentrum der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Wie die Stadt Amberg am Montagnachmittag in ihrem Lagebericht mitteilte, war der im Klinikum St. Marien verstorbene Patient 92 Jahre alt und hatte diverse Vorerkrankungen. Laut städtischem Lagebericht gab es am Montag (Stand 15 Uhr) in der Stadt 18 bestätigte Infizierte (Zunahme um vier Fälle) sowie im Landkreis 72 (plus sechs Fälle). Eine Statistik des Gesundheitsamts schlüsselt die Fälle in Amberg und Amberg-Sulzbach nach Alter auf: Demnach ist das Gros der Erkrankten, nämlich 39, zwischen 35 und 59. Für die Altersspanne 15 bis 34 Jahre gibt das Diagramm 20 Betroffene an. Drei der insgesamt vier Verstorbenen sind älter als 80.

Am Dienstag, 31. März, nehmen die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach ihr gemeinsames Corona-Testzentrum im ACC in Betrieb.

In Weiden gibt es eine mobile Teststation

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.