16.09.2020 - 13:34 Uhr
AmbergOberpfalz

Aktien handeln mit virtuellem Geld

Börsenwissen aufbauen trotz Corona-Zeiten. Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in die nächste Runde.

Die Planspielbörse-Betreuer der Sparkasse Amberg-Sulzbach (von links): Melissa Lindner, Sebastian Hirsch, Michael Kohl, Yvonne Matar, Vanessa Birner (nicht auf dem Foto Thomas Bieda und Dominik Bösl).
von Externer BeitragProfil

Seit 38 Jahren gibt es nun schon das Planspiel Börse der Sparkassen als Online-Lernspiel für Schüler. So kann auch in Corona-Zeiten im komplett digital gehaltenen Planspiel die Welt der Börse spielerisch und trotzdem realitätsnah erkundet werden.

Am 30. September startet der Wettbewerb. Wie in den Vorjahren werden ebenfalls Teams aus Frankreich, Italien, Schweden und Mittelamerika erwartet. Die Gewinner dürfen sich auf attraktive Preise freuen. Die Sparkasse Amberg-Sulzbach nimmt seit Beginn am Planspiel Börse teil. Elf Wochen lang können die Teilnehmer risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Dazu eröffnen die Teams Depots mit einem virtuellen Startguthaben in Höhe von 50 000 Euro. Alle Orders werden per Permanentabrechnung mit realen Börsenkursen abgerechnet.

Doch nicht nur der Gewinn zählt. Das Planspiel Börse will die Teilnehmer auch für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld sensibilisieren. Deshalb gibt es laut einer Pressemitteilung zusätzlich zur Depotgesamtwertung eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking. Dabei werden Aktien von Unternehmen, die im hinterlegten Nachhaltigkeitsindex gelistet sind, in der Wertpapierliste speziell gekennzeichnet. So könne gezielt auf Nachhaltigkeit gesetzt werden. Die Erträge mit diesen Wertpapieren werden addiert und im Ranking abgetragen.

Neu in dieser Spielrunde ist der kombinierte Depot- und Wissensbereich. So finden die Teilnehmer alle benötigten Informationen für die Anlageentscheidungen - Wertpapier- und Kursinformationen, Nachrichten, Basiswissen oder Begriffserklärungen - auf einen Blick.

Die bundesweit besten Schüler- und Studententeams in der Depotgesamtwertung sowie in der Nachhaltigkeitswertung werden zur Planspiel-Börse-Gala mit mehrtägigem Rahmenprogramm im Frühjahr 2021 nach Frankfurt am Main eingeladen. Außerdem gewinnen die betreuenden Schulen einen erlebnisreichen Aktionstag zur finanziellen Bildung. Zusätzlich lobt die Sparkasse Amberg-Sulzbach weitere Preise Geldpreise aus: 175 Euro gibt es für das Siegerteam, der zweite und dritte Preis werden mit 150 Euro und 100 Euro honoriert. Über 100 Euro dürfen sich die Nachhaltigkeitsgewinner freuen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zur Spielmitte am 11. November 2020 möglich. Spielende ist der 9. Dezember 2020. Schulen im Geschäftsgebiet, die teilnehmen möchten, erhalten weitere Informationen bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.