19.06.2020 - 14:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg: Betrunkene Randalierer in Handschellen abgeführt

Urinieren in Blumenkübel, Pflanzen gegen Auto schleudern, Brüllen in der Innenstadt: Wie sich zwei Männer in Amberg aufführten, lässt sich getrost als asozial bezeichnen. Auf der Polizeiwache wurde es dann richtig eklig.

Die Polizei hat in der Amberger Innenstadt zwei betrunkene Randalierer festgenommen. Einer der beiden kotete anschließend in die Arrestzelle.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Polizisten haben am Donnerstagabend, 18. Juni, zwei stark betrunkene Männer in der Amberger Innenstadt festgenommen. Zuvor waren die 39 und 29 Jahre alten Randalierer von Zeugen dabei beobachtet worden, wie sie laut Polizeibericht "unter lautem Geschrei" in Blumenkübel gepinkelt, Blumen herausgerissen und die Pflanzen gegen geparkte Autos geworfen haben. Als eine alarmierte Streifenbesatzung eintraf, zeigten sich die beiden nicht einsichtig. Die Beamten teilten ihnen mit, dass sie die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen müssten. Weil sie sich wehrten, klickten die Handschellen.

In der Polizeiwache leistete sich der 29-Jährige den nächsten Fauxpas: Er verkotete den Arrestraum der Polizei. Gegen die Männer wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Neben den „Aufenthaltskosten“ in Höhe von jeweils 65 Euro wird ihnen auch die umfangreiche Reinigung der Arrestzelle in Rechnung gestellt.

Dreiste Diebe haben von Lkw 700 Liter Diesel abgepumpt.

Kümmersbruck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.