06.05.2020 - 14:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg mit am Start: Radkilometer sammeln und gewinnen

Amberg nimmt bei der weltweit größten Radkampagne im Herbst Fahrt auf.

Die Aktion Stadtradeln gibt es heuer auch in Amberg.
von Externer BeitragProfil

Klimaschutz statt Corona-Blues: Amberg nimmt an der weltweit größten Radkampagne Stadtradeln teil, kündigt eine Pressemitteilung der Stadt an.

Der Organisator ist das Klima-Bündnis. Amberg ist seit 1993 Mitglied in diesem europaweiten Städtenetzwerk, das sich für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzt. In diesem Jahr konnte einer der heiß begehrten Startplätze beim Stadtradeln ergattert werden. Damit können alle Radbegeisterten, die in Amberg leben, arbeiten, lernen oder im Verein tätig sind, vom 11. September bis 1. Oktober Radkilometer sammeln und attraktive Preise gewinnen. Interessierte können sich ab sofort unter www.stadtradeln.de oder in der Stadtradeln-App anmelden. Die Einzel- und Gruppenradfahrer, die im Aktionszeitraum am meisten Kilometer zurücklegen, werden von Amberger Unternehmen und Vereinen gesponsert.

Doch das sonnige Wetter lädt schon jetzt zum Radfahren ein. Der Kampagnenleiter des Stadtradelns, André Muno vom Klima-Bündnis, betont: "Das Fahrrad ist das derzeit sinnvollste Verkehrsmittel und ermöglicht den Menschen, die verbleibenden Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen."

Wer zum Stadtradeln Fragen hat, kann sich an die Klimaschutzmanagerin der Stadt Amberg, Corinna Loewert, wenden. Sie wird die Stadtradeln-Kampagne vor Ort leiten und ist unter 09621/102 403 oder Corinna.Loewert[at]Amberg[dot]de erreichbar.

Die Aktion Stadtradeln gibt es heuer auch in Amberg.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.