08.06.2019 - 10:26 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg: Wind reißt Gerüst aus Verankerung

Windböen haben am späten Freitagabend ein Gerüst in der Amberger Altstadt aus der Verankerung gerissen. Das Gestänge bog sich zur Seite, beschädigte ein Nachbarhaus. Die Feuerwehr musste ausrücken.

von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Amberger Feuerwehr rückte mit der Drehleiter in die Lederergasse aus: Teile des Gerüsts, das bei der ehemaligen Kult-Kneipe Vis a Vis aufgebaut war, sind umgestürzt. Gegen 23.15 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein - viele Amberger hatten zuvor das Feuerwerk zur Eröffnung der Pfingstdult am Nachthimmel beobachtet. Zu dieser Zeit war der Wind aufgefrischt. Die Böen dürften ausgereicht haben, um die Befestigungen zwischen Gerüst und Mauerwerk zu lösen. Der Gebäudekomplex in der Lederergasse wird seit über einem Jahr umfassend renoviert.

Artikel zur Sanierung des Gebäudes: "Wohnen im ehemaligen Vis a Vis"

Laut Polizei wurde niemand verletzt, am gegenüberliegenden Gebäude sei leichter Schaden entstanden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen sofort mit dem Abbau des umgestürzten Gestänges. Auch Mitarbeiter der Gerüstfirma eilten herbei, um beim Abbau und weiteren Sicherungsmaßnahmen zu helfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.